Elektrofahrzeuge und vernetztes Transportwesen

Wissenswertes von TE über Technologie-Trends

Elektrifizierung und Vernetzung aller Fortbewegungsmittel

Vorgestelltes Whitepaper:

Innovation in der Fahrzeugautomatisierung

Weltweit werden von der Automobilindustrie neue Fahrzeuge entwickelt, die sicherer, nachhaltiger und komfortabler sind. Erweiterte Verbindungslösungen ermöglichen diese Fortschritte überall in Fahrzeugen: sowohl hinsichtlich der Anzahl der Verbindungen als auch hinsichtlich des übertragenen Datenvolumens. Um dies zu erreichen, werden Hochfrequenzsysteme (HF) und Verbindungen mit großer Bandbreite benötigt.

 

Unser miniaturisierter koaxialer MATE-AX Steckverbinder bietet eine unmittelbare RF-Leistung von 9 GHz und die Kapazität für bis zu 20 GHz in viel kleineren und leichteren Layouts. Unser MATE-AX Verbindungssystem ist um 75 Prozent kleiner und 34 Prozent leichter als ein FAKRA Steckverbinder mit 4 Klemmen. Es ist zuverlässig und erschwinglich und hat den Vorteil, volle Automatisierung zu unterstützen.

 

Lesen Sie unser Whitepaper zu MATE-AX, und erfahren Sie, wie es in bestehende Verkabelungsarchitekturen integriert werden kann.

 

Die Zukunft des Transportwesens ermöglichen. Auf der Straße bieten die heutigen Elektrofahrzeuge – Autos, LKWs und Busse – Fahrern und Passagieren eine sichere, vernetzte Leistung mit der Möglichkeit hoher Beschleunigung auf immer längeren Strecken. In der Luft bieten Verkehrsflugzeuge den Reisenden schnellen Internetzugang und Bordunterhaltungssysteme, ohne dabei auf Komfort zu verzichten – gleichzeitig erhalten Piloten erweiterte Lösungen zur Überwachung von Avionik- und Flugsystemen, zur Datenanalyse und zur Integration von Navigations-, Lande- und Kommunikationsfunktionen. Und auf den Schienen sowie unter den Straßen der Stadt helfen transkontinentale Züge und Nahverkehrssysteme den Menschen, pünktlich und bequem an ihre Ziele zu gelangen. Dabei bleiben sie außerdem vernetzt mit ihrer Arbeitsstelle, Familie und ihren Aktivitäten.

Erfahren Sie mehr Wissenswertes

Durchsuchen Sie unser Inhaltsverzeichnis nach Trendberichten unserer Ingenieure zu Verbindungslösungen für diese Bereiche des Transportwesens:

Was fördert die Entwicklung der Vernetzung im Transportwesen? Innovation entsteht durch jüngste Fortschritte in der Hochspannungsphysik, der Material-wissenschaft und der modernen Schaltungstechnik, die robuste, zuverlässige, integrierte Lösungen ermöglichen. Bei TE nutzen wir unsere Kompetenz in diesen Bereichen, um Hochspannungs-Verbindungssysteme, Sensoren mit hoher Dichte, 5G-Antennen, schlüsselfertige Montagen und Miniatur-Verkabelungen zu fertigen, die so ausgelegt sind, dass sie den strengsten Herausforderungen des Transportwesens gerecht werden, Dazu gehört die Zuverlässigkeit und Reaktionsfähigkeit von Fahrzeugen verbessern, potenzielle mechanische Fehler erkennen, bevor sie auftreten, den Energieverbrauch bei der Verbindung der Fahrzeuge mit der Cloud reduzieren und die Verbindung von Hochgeschwindig-keitsdaten, Hochstrom und Signalen hoher Klarheit zu beschleunigen und zu integrieren – innerhalb  von Fahrzeugen, zwischen Fahrzeugen und Infrastruktur sowie über ganze Transportnetzwerke hinweg.

t

DEN TRANSPORT SICHER, UNTER-HALTSAM UND NACHHALTIG GESTALTEN

Auf der ganzen Welt arbeiten unsere Ingenieure Seite an Seite mit unseren Kunden – Automobilherstellern, Bahnunternehmen und Innovatoren der Luft- und Raumfahrt –, um die integrierten technologischen Architekturen zu definieren und zu entwickeln, die das Transportwesen auch unter den rauesten Bedingungen sicher, nachhaltig und zuverlässig machen. Unsere Lösungen halten den extremen Belastungen, Temperaturen und Vibrationen stand, die beim Fahren auf der Straße und auf Schienen, in der Stadt und am Arbeitsplatz sowie in der Luft und im Weltraum auftreten.

      

TE in den News

TE Connectivity bietet aerodynamische Systemlösung für Dachleitung eines neuen Hochgeschwindigkeitszuges
Quelle: Electronics World | Text: Englisch
„TE Connectivity…hat eine innovative Lösung für elektrische Dachleitungen entwickelt, um das effiziente Design des neuen Velaro Novo Hochgeschwindigkeitszuges von Siemens zu unterstützen…Eine bessere aerodynamische Gesamtleistung hat es Siemens ermöglicht den Stromverbrauch seines Hochgeschwindigkeitszuges um 10 Prozent zu verringern…Desweiteren bietet das neue Next Generation Dachleitungssystem von TE dank geringerer Betriebsgeräusche einen besseren Fahrgastkomfort.“