HPF 1,2 mm Zwei-Wege-Steckverbinder auf weißem Hintergrund

Verbindungen in Motoranwendungen mit hoher Vibrationsbelastung

Angetrieben von der Notwendigkeit einer höheren Kraftstoffeffizienz und einer Reduktion der CO2-Emissionen bei gleichzeitiger Leistungssteigerung zeichnet sich die nächste Generation von Verbrennungsmotoren in Personenkraftwagen durch eine reduzierte Größe, bessere Leistung und eine höhere Motordrehzahl (U/min) aus. Dieses erhöhte Vibrationsverhalten dieser neuen Motorkonstruktionen bedeutet jedoch, dass elektrische Steckverbinder, die die Elektronikkomponenten innerhalb des Motorraums verbinden, eine Vibrationsbeständigkeit aufweisen müssen, die die bisher in solchen Anwendungen eingesetzten Standard-Steckverbinder nicht bieten.

Motorraumanwendungen erfordern abgedichtete Steckverbinder, die bei Temperaturen bis zu 150 °C und Vibrationen der Stufe 6 betrieben werden können.

Motorraumanwendungen erfordern eine hohe Robustheit, um die Zuverlässigkeit während der gesamten Lebensdauer des Fahrzeugs zu gewährleisten. Das bedeutet: Ein vollständig abgedichtetes Design, das bei Temperaturen bis zu 150 °C und Vibrationen bis zu Stufe 6 betrieben und nach strengsten Automobilnormen wie LV214 zertifiziert werden kann.

 

Entscheidend ist, die Steckverbinder und Kontakte so zu gestalten, dass an den Kontaktpunkten Verschiebungen und Oberflächenbeschädigungen vermieden werden.

 

Dazu gehört:

  • Minimierung der Steckverbinderbewegung an der Anschlussschnittstelle
  • Vermeidung der relativen Bewegung der Kontakte
  • Reduzierung der Kabelbewegung

 

Auto mit hoher Vibration

HPF 1.2 Zusammenschaltungsystem für Anwendungen mit hoher Vibrationsbelastung

Das HPF 1.2 Zusammenschaltungsystem von TE Connectivity wurde speziell für die Herausforderungen in Anwendungen mit dem Vibrationsprofil kleinerer Motoren der nächsten Generation entwickelt.


Das HPF 1.2 Zusammenschaltungsystem ist für Flachstecker der Größe 1,2 x 0,6 mm geeignet. Es wurde entwickelt, um Mikrobewegungen zu vermeiden, die durch Vibrationen an den Kontaktpunkten verursacht werden. Dies wird einerseits dadurch erreicht, dass die Kontaktzone mechanisch vom verbleibenden Klemmkörper entkoppelt wird, und andererseits durch die Anwendung einer höheren Normalkraft auf den Kontaktpunkt.


Eine Crimpverbindung ist für den Anschluss von Kabeln mit Querschnitten zwischen 0,35 mm2 und 1 mm2 ausgelegt. Eine mäanderförmige Geometrie wurde entwickelt, um Mikrobewegungen zu minimieren, die in axialer Richtung durch das Kabel laufen.

Größe des Flachsteckers

1,2 x 0,6 mm

Steckschnittstelle

VDA 1,2 mm (1 und 2 Reihen)

Vibrationsbeständigkeit

SG 6 (Niederspannung 214) in Verbindung mit HPF 1.2-Steckverbindern

Kontaktdesign

„Mäander“-Design minimiert externe Kräfte und Bewegungen

Drahtgröße

0,35-1,0 mm2

Stromtragfähigkeit

Bis zu 17 A

(bei 80 °C Umgebungstemperatur)

Gesamttemperaturbereich

-40 °C/+150 °C (Silberbeschichtung)

 

Teilenummern:

 

2208363-3

HPF 1.2 Buchse SWS Silber 0,35 mm2

2208362-3

HPF 1.2 Buchse SWS Silber 0,50 mm2

2208360-3

HPF 1.2 Buchse SWS Ag 0,75-1,0 mm2

Klemmenkompatibilität

HPF 1.2 LL Buchse SWS/Flachstecker 1,2 x 0,6 mmm

Draht FLR

0,35-1,0 mm2

Abdichtung

IPx9k-Integrität

Schnittstelle

VDA 1,2 mm (1 und 2 Reihen)

Vibrationsbeständigkeit

(am Motor montiert)

SG 6 (Niederspannung 214) in Verbindung mit HPF 1.2-Klemmen

Gesamttemperaturbereich

-40 °C/+150 C Standardgehäuse

(bis zu 180 °C-Gehäuse auf Anfrage erhältlich)

Nennspannung

bis zu 48 Volt – für 48V-Architekturen geeignet

Weitere Eigenschaften

Steckverbinderpositionssicherung (CPA) und Klemmenhalterung

 

Angepasster Laserdruck auf Anfrage