HPF 1,2 mm Zwei-Wege-Steckverbinder auf weißem Hintergrund

Steckverbinder für hohe Vibrationsbelastungen und Kontakte für Motoranwendungen

Angetrieben von der Notwendigkeit einer höheren Kraftstoffeffizienz und einer Reduktion der CO2-Emissionen bei gleichzeitiger Leistungssteigerung zeichnet sich die nächste Generation von Verbrennungsmotoren in Personenkraftwagen durch eine reduzierte Größe, bessere Leistung und eine höhere Motordrehzahl (U/min) aus. Dieses erhöhte Vibrationsverhalten dieser neuen Motorkonstruktionen bedeutet jedoch, dass elektrische Steckverbinder, die die Elektronikkomponenten innerhalb des Motorraums verbinden, eine Vibrationsbeständigkeit aufweisen müssen, die die bisher in solchen Anwendungen eingesetzten Standard-Steckverbinder nicht bieten.

SG 6

Ausgelegt für SG 6 (LV 214) Vibrationsbeständigkeit

150 °C

Betriebstemperaturen bis 150 °C

IPx9K

IP-Schutzklasse für raue Umgebungen

Motorraumanwendungen

Motorraum-Steckverbinderanwendungen erfordern eine hohe Robustheit, um die Zuverlässigkeit während der gesamten Lebensdauer des Fahrzeugs zu gewährleisten. Das bedeutet: Ein vollständig abgedichtetes Design, das bei Temperaturen bis zu 150 °C und Vibrationen bis zu Stufe 6 betrieben und nach strengsten Automobilnormen wie LV214 zertifiziert werden kann.  Es ist entscheidend, die Steckverbinder und Kontakte so zu gestalten, dass an den Kontaktpunkten Verschiebungen und Oberflächenbeschädigungen vermieden werden.
 

Dazu gehört:

  • Minimierung der Steckverbinderbewegung an der Anschlussschnittstelle
  • Vermeidung der relativen Bewegung der Kontakte
  • Reduzierung der Kabelbewegung

 

Hochvibrationsanwendung
Orangefarbene Leiste

HPF 1.2-Klemmen

Das Kontaktsystem HPF 1.2 von TE Connectivity ist für Flachstecker der Größe 1,2 x 0,6 mm geeignet. Die flachen Kontakte sind speziell für Hochvibrations- und Hochtemperaturanwendungen im Motorraum von Fahrzeugen entwickelt worden. Es wurde entwickelt, um Mikrobewegungen zu vermeiden, die durch Vibrationen an den Kontaktpunkten verursacht werden. Dies wird einerseits dadurch erreicht, dass die Kontaktzone mechanisch vom verbleibenden Klemmkörper entkoppelt wird, und andererseits durch die Anwendung einer höheren Normalkraft auf den Kontaktpunkt. Eine Crimpverbindung ist für den Anschluss von Kabeln mit Querschnitten zwischen 0,35 mm² und 1 mm² ausgelegt.

 

Eine mäanderförmige Geometrie wurde entwickelt, um Mikrobewegungen zu minimieren, die in axialer Richtung durch das Kabel laufen.

 

Vorteile

  • „Mäander“-Design minimiert externe Kräfte und Bewegungen
  • SG 6 (Niederspannung 214) in Verbindung mit HPF 1.2-Steckverbindern
  • Vollständig validiert nach LV214
  • Hochleistungskupferlegierung für gleichbleibende Leistung über die gesamte Lebensdauer
  • Hohe Normalkraft für einen besseren Kontakt mit der Leiterplatte 
  • Ultra-Hochleistungsflachklemme für Umgebungen mit hohen Vibrationen und hohen Temperaturen
  • Mehrere Kontaktpunkte für hohe Vibrationsbeständigkeit
  • Großer Radstand am Kontakt
  • Sehr gut für Motorraumanwendungen geeignet
  • Einzeldrahtdichtungsdesing (SWS, Single Wire Seal) – neue Dichtung isoliert drahtübertragene Vibrationen von der Klemme weg
  • Geeignet für Flachsteckergröße 1,2 x 0,6 mm
HFP 1.2 SWS 0.35 Kontakt
HFP 1.2 SWS 0.35 Kontakt
HFP 1.2 SWS 0.5 Kontakt
HFP 1.2 SWS 0.5 Kontakt
Orangefarbene Leiste

HPF 1.2-Steckverbinder

Das Gehäuse wurde in mehrfacher Hinsicht an den Kontakt angepasst, um die Kontaktzone von den im HPF 1.2 entstehenden Bewegungen zu entkoppeln. So kann eine optimale Wirkung erzielt werden. Zu diesen Effekten gehören die Passgenauigkeit im Kontakthohlraum und eine spezielle, um 20 % verlängerte Radialdrahtabdichtung, die Relativbewegungen in den Kontaktstellen verhindert. Das Gehäusematerial trägt mit seinen guten Dämpfungseigenschaften ebenfalls zur Gesamtleistung des Steckverbindersystems bei.

 

Vorteile

  • Abgedichtetes Design
  • Standardgehäuse -40 °C bis 150 °C Temperaturbereich (Gehäuse für bis zu 180 °C auf Anfrage erhältlich)
  • Stufe 6 (LV214) bei Bereitstellung mit HPF 1.2-Terminals
  • Der Steckverbinder minimiert das Schnittstellenspiel sowohl in der langen als auch in der kurzen Hülsenversion
  • Schnitstellenkompatibel mit dem MCON 1.2
  • bis zu 48 V – für 48V-Architekturen geeignet
  • Steckverbinder-Positionssicherung (CPA, Connector Position Assurance) und Klemmenhalterung für Zuverlässigkeit und Sicherheit
  • Minimierung der Steckverbinderbewegung an der Anschlussschnittstelle
  • Reduzierung der Kabelbewegung
  • Die Vibrationsfestigkeit ist um 4x höher als die strengsten heute spezifizierten Vibrationsanforderungen
HPF 1.2 5P Kurzer abgedichteter Steckverbinder
HPF 1.2 5P Kurzer abgedichteter Steckverbinder
HPF 1.2 3P Langer abgedichteter Steckverbinder
HPF 1.2 3P Langer abgedichteter Steckverbinder
HPF 1.2 2P Kurzer abgedichteter Steckverbinder
HPF 1.2 2P Kurzer abgedichteter Steckverbinder