Sensoren für Batteriemodule von Elektrofahrzeugen

Elektrische Batteriemodule

Die Energiespeicherung von Elektrofahrzeugen erfordert eine kontinuierliche Überwachung, um Leistungsschwächen oder Ausfälle zu vermeiden. Erfahren Sie mehr über die Sensoren von TE für das Strommanagement und die thermische Überwachung.

Stromverwaltung

Die kontinuierliche Überwachung und Steuerung des Stromflusses in, aus und um die Hochspannungsbatteriemodule sind wesentliche Funktionen des Batteriemanagementsystems (BMS), damit sichergestellt werden kann, dass die Konstruktion von Elektrofahrzeugen den Sicherheitsstandards auf der Straße entspricht. Genaue Strommessung erkennt schwache Batterieleistung und hilft, Batterieausfälle zu verhindern. Die Stromsensoren von TE verwalten den Strom in den Batterieeinheiten und auch in der Leistungselektronik wie dem Wechselrichter.

Thermische Überwachung

Die thermische Überwachung der elektrischen Batteriemodule während des Ladevorgangs ist entscheidend, da das optimale Temperaturfenster für eine effiziente Aufladung eng ist. Die kompakten Temperatursensoren von TE unterstützen eine zuverlässige Temperaturerfassung. Während des Betriebs des Elektrofahrzeugs hilft die thermische Überwachung bei der Zustandsüberwachung.

Sensoren für Batteriemodule von Elektrofahrzeugen – Infografik
Orangefarbene Leiste