Steckverbinder der FDBA Serie

Zuverlässigkeit auf 30.000 Fuß Höhe

Die Steckverbinder der DEUTSCH FDBA Serie von TE sind speziell für raue Umgebungen wie Fahrwerke oder Motoren ziviler Flugzeuge ausgelegt. Die Edelstahlausführung ist speziell für Anwendungen mit hohen Temperaturen konzipiert. Es stehen verschiedene Beschichtungsoptionen zur Verfügung, um unterschiedlichen Umgebungsbedingungen zu entsprechen.

Eigenschaften

Steckverbinder der DEUTSCH FDBA Serie
  • Bajonett-Schnellverriegelung
  • Hohe Betriebstemperatur: -55 °C bis +200 °C
  • Abgedichtete, hermetische und Edelstahlausführungen verfügbar
  • Anpassungsoptionen
  • Große Bandbreite an Zubehör
  • EN3646-zugelassen
  • Verschiedene Beschichtungen
  • Ausführungen für die Leiterplattenmontage

 

Mechanische Eigenschaften

  • Außengehäusematerial:

   Abgedichtete Ausführung: Aluminiumlegierung

   Hermetische Ausführung: Edelstahl
 

  • Beschichtung:  schwarz eloxiert, Nickel, Cadmium 
  • Flüssigkeitsbeständigkeit: (gemäß BES/SST/ELC/321/Prod. und MIL-C-26482). Kerosine, Motoröle und Hydraulikflüssigkeiten

 

70

bar – Druckfestigkeit

500

Kopplungs- und Entkopplungszyklen der Haltbarkeit

5 mΩ

(Ausführung FDBA 57) Abschirmung

Umgebungsbedingungen

  • Betriebstemperatur: -55 °C bis +200 °C 

 

  • Thermische Schocks

Abgedichtete, hermetische und Stahl/Edelstahlausführung: 10 Zyklen von -55 °C bis +200 °C

Hermetische Aluminiumausführung: 10 Zyklen von -55 °C bis +200 °C, 1 Zyklus 10 H/200 °C

 

  • Abdichtung:

Abgedichtete Ausführung: (gemäß MIL-C-26482). Maximale Leckage ≤16 cm 3/h unter 2,1 bar 

 

  • Luftleckage:

Hermetische Ausführung: ≤1,10–6 mbar.l/s unter 1 bar Vakuum.