Dieses Produkt ist momentan nicht erhältlich. Bitte wenden Sie sich für mehr Informationen oder bei Fragen zu Distributorenbestand an uns.

Übersicht

Unsere TDE Spiralarmaturen sind speziell für einen bestimmten Leiterbereich und -Typ konzipiert. Alle Spiralarmaturen werden aus hochwertigen Materialien hergestellt, die mit den Materialien in dem Leiter/Kabel, mit dem sie angewendet werden, kompatibel sind.

Dies garantiert eine maximale elektrische und mechanische Leistung bei gleichzeitiger Minimierung des Korrosionspotenzials. Stromlose Spiralenden sind in drei Materialien erhältlich: 

Die stromlosen Enden auf Aluminiumbasis: Dafür ausgelegt, dass sie die Endverschlüsse in Freileitungsstromnetzen für AAC-, AAAC- und Zugriffseinheitenleiter ausführen können. Ihr einzigartiges, einteiliges Design sorgt für eine gleichmäßige Klemmlast in einem großen Querschnitt des Leiters.

Stromlose Spiralenden aus galvanisiertem Stahl: Darauf ausgelegt, als Endverschluss auf SC/GZ-Leitern eingesetzt zu werden.

Stromlose Spiralenden aus Kupfer: Eine effektive Methode für die Ausführung von Endverschlüssen auf hartgezogenem Kupfer und Leitern mit Kupferlegierung.

graue Leiste

Wichtige Leistungsmerkmale

  • Einheitlicher Handgriff, um jegliche Verzerrung oder Beschädigung des Leiters zu verhindern.
  • In einem unabhängigen NATA-zertifizierten mechanischen Labor nach AS 1154 typgeprüft.
  • Farbkennzeichnung gemäß den Anforderungen von AS 1154.3.
  • Einfache Montage per Hand oder Live-Line-Methode, keine Spezialwerkzeuge erforderlich.
graue Leiste

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Frage: Woraus bestehen die Spiralarmaturen von TE?

Antwort:  Unsere Spiralarmaturen sind in Aluminium, Kupfer und galvanisiertem Stahl erhältlich.

 

Frage: Für welche Art von Leitern werden die Spiralarmaturen hergestellt?

Antwort: Unsere Spiralarmaturen (FAD) sind dafür ausgelegt, dass sie die Endverschlüsse in Freileitungsstromnetzen für AAC-, AAAC- und Zugriffseinheitenleiter ausführen können. 

Unsere Kupfer-Spiralarmaturen (FCD) sind eine effektive Methode zum Abschluss von hart gezogenen Kupfer- und Kupferlegierungsleitern. 

Auch unsere Spiralarmaturen aus galvanisiertem Stahl (FGD) können als Abschluss auf SC/GZ-Leitern verwendet werden.

 

Frage: Wie werden die Spiralarmaturen montiert?

Antwort: Unsere Spiralarmaturen lassen sich einfach manuell oder mit Live-Line-Methoden montieren. Sie benötigen keine speziellen Werkzeuge.

Eigenschaften

Bitte lesen Sie die Produktunterlagen oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie aktuelle Informationen zu Zulassungen oder Freigaben benötigen. 

Produktmerkmale

  • Schraubverbinder – Technologie  WrapTEr-Spiralverbindungen

  • Schraubverbinder – Material  Aluminiumlegierung, Kupfer, Stahl

Elektrische Kennwerte

  • Schraubverbinder – Spannungsklasse (kV) ≤ 35

Sonstige Eigenschaften

  • Schraubverbinder – Leitermaterial  Aluminium, Kupfer, Stahlleiter/galvanisiert

  • Leiterart  mehrdrähtig/feindrähtig

Abmessungen

  • Leiterbereich (AWG/kcmil) 19/2.00, 19/2.75, 19/3.25, 19/3.75, 19/4.75, 3/2.00, 3/2.75, 37/0.103, 37/3.75, 54/7/3.50, 7/0.134, 7/1.25, 7/1.60, 7/2.00, 7/2.50, 7/2.75, 7/3.00, 7/3.25, 7/3.75, 7/4.00, 7/4.50, 7/4.75

Betrieb/Anwendung

  • Innenraumverwendung  Nein

  • Verwendung im Außenbereich  Ja

  • Applikationstyp  Überlandverteilung

  • "Frei von Blei, Cadmium, Schwermetallen"  Ja

Produktverfügbarkeit

  • Schraubverbinder – Produktverfügbarkeit  ASIEN, ASIEN-PAZIFIK, China

Weitere

  • Leiter-Eichmaß-Typ  AAC/AAAC, ACSR, ACSR/GZ, Kupfer, SC/AC, SC/GZ

Referenznummer

  • TE-interne Teilenummer CAT-TDE

Literatur