Dieses Produkt ist momentan nicht erhältlich. Bitte wenden Sie sich für mehr Informationen oder bei Fragen zu Distributorenbestand an uns.

Übersicht

Unser exothermes Schweißverfahren AMP Weld von TE ist eine aluminothermische chemische Reaktion zwischen Aluminium und Kupferoxid. In der exothermen Reaktion reduziert das Aluminium das Kupferoxid, um Kupfermetall (geschmolzen), Aluminiumoxid (Schlacke) und die Freisetzung einer großen Menge an Wärme zu erzeugen. Das aus der Reaktion erzeugte geschmolzene Kupfer wird verwendet, um Leiter miteinander zu verschmelzen und eine elektrische Verbindung zu bilden. Unsere Erdverbinder haben eine Strombelastbarkeit, die die der angeschlossenen Leiter übersteigt. Die Verbindung wird nie an Widerstand zunehmen und eine Lebensdauer haben, die die der angeschlossenen Leiter übersteigt. 

Die Hauptanwendungen umfassen das elektrische Erden der Schirmung von Hochspannungskabeln und Verklebung anhand unserer Staberder, wenn permanente Verbindungen erforderlich sind. Das Verfahren wird auch für Stromanschlüsse verwendet. Diese Technologie ist praxiserprobt, um dauerhafte und zuverlässige elektrische Verbindungen zu ermöglichen.

Unsere exothermisch geschweißten AMP Erdungsverbinder wurden erfolgreich getestet und auf den hohen Standard der neuesten Version von IEEE 837-2014 qualifiziert.

Das IEEE-Protokoll enthält Verfahren für zwei getrennte Auswertungen jeder Erdungsverbindung:

  • Mechanische Prüfung, bei der die Verbindung durch das Anlegen von extrem hohen asymmetrischen Prüfströmen starken elektromechanischen Kräften ausgesetzt wird.
  • Sequentielle Prüfungen, bei denen die Verbindung einer Reihe von Umgebungen ausgesetzt wird, die widrige Umgebungsbedingungen nachbilden.

Die Prüfungen umfassten verschiedene Kombinationen und Konfigurationen von Leitern, darunter:

  • Kabel-auf-Kabel, Kabel-auf-Erdungsstab und Kabel-auf-Struktur-Stahlplatte.
  • Winkel-, Parallel- und End- oder gerade Verbindungen.
Leiste

Wichtige Leistungsmerkmale

Exotherme Staberder
  • Premium Schweißmaterial 
  • Komplette Verschmelzung von Kupferleitern
  • Prüfprotokoll für raue Umgebungen
  • Rohre werden nach Masse, nicht nach Volumen gefüllt
  • Schläuche mit zwei Kontaktkammern zur Vermeidung der Vermischung und Auslaufen von Material
  • Entspricht der IEEE 837 2014-Standardversion
Leiste
  1. Exothermische AMP Schweißverbindungen – Montagevideo

Das exothermisch geschweißte AMP Weld Anschlusssystem von TE Connectivity (TE) bietet ein vollständiges Sortiment an Formen und Zubehör. Sehen Sie sich hier eine Produktdemonstration an. (Video auf Englisch)

Leiste

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Frage: Was ist das exothermes Schweißverfahren AMP Weld von TE?

Antwort: Unser exotherme Schweißverfahren AMP Weld von TE ist eine aluminothermische chemische Reaktion zwischen Aluminium und Kupferoxid. In der exothermen Reaktion reduziert das Aluminium das Kupferoxid, um Kupfermetall (geschmolzen), Aluminiumoxid (Schlacke) und die Freisetzung einer großen Menge an Wärme zu erzeugen. Das aus der Reaktion erzeugte geschmolzene Kupfer wird verwendet, um Leiter miteinander zu verschmelzen und eine elektrische Verbindung zu bilden.

 

Frage: Wann sollte ich das exothermen Schweißverfahren nutzen?

Antwort: Unser Verfahren sollte genutzt werden, wenn permanente elektrische Verbindungen von Leitern erzeugt werden müssen, beispielsweise von Kupferleiter auf Kupferleiter oder Kupferleiter auf Stahlleiter. 

 

Frage: Wie wird das exotherme Schweißverfahren durchgeführt?

Antwort: Das Schweißen erfolgt mit einer semipermanenten Graphitform mit hochwertigem exothermen Schweißmaterial (Pulver). Die exothermen Erdungsverbinder werden in die geöffnete Form gelegt und dann wird die Form mit der Formgriffklemme verriegelt. Der Formdeckel wird geöffnet und die Stahlscheibe wird in die Form eingesetzt, gefolgt vom Schweißmaterial. Ein Teil des Ausgangsmaterials wird auf das Schweißmaterial gestreut. Der Deckel wird geschlossen und das restliche Ausgangsmaterial auf den Deckel gegossen. Ein Feuersteinzünder wird verwendet, um die Reaktion zu initiieren, die in wenigen Sekunden abgeschlossen ist. 

 

Frage: Kann der exotherme Schweißprozess vor Ort durchgeführt werden?

Antwort: Der exotherme Schweißprozess ist einfach vor Ort durchzuführen und benötigt keine externe Stromquelle, um den Prozess durchzuführen. Unser exothermes Schweißmaterial ist eine proprietäre Mischung aus Kupferoxiden, Aluminium und Legierungselementen, um die höchste Ausbeute an verwendbarem Schweißmetall auf dem Markt zu erzielen.

 

Frage: Kann das Bauteil, das für die exothermen Schweißmaterialien verwendet wird, leicht transportiert werden?

Antwort: Die Schweiß- und Ausgangsmaterialien werden nach Größe in Kunststoffrohren mit zwei Kontaktkammern verpackt. Die beiden Materialien befinden sich in getrennten Kammern, sodass es zu keiner Vermischung von Schweiß- und Ausgangsmaterialien kommt. Stahlscheiben werden zusammen mit den Rohren in Kunststoffboxen verpackt. Diese Materialien sind nicht explosiv und unterliegen keiner spontanen Verbrennung.

Eigenschaften

Bitte lesen Sie die Produktunterlagen oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie aktuelle Informationen zu Zulassungen oder Freigaben benötigen. 

Produktmerkmale

  • Erdungssteckverbinder – Technologie  Exothermisch geschweißte Erdungsverbindungen

  • Leiterkombination 1  2 SOL AWG, 2/0 AWG, 250 MCM, 3/4 Zoll, 4/0 AWG, 5/8 Zoll

  • Leiterkombination 2  2 SOL AWG, 2/0 AWG, 250 MCM, 4/0 AWG

Konfigurationsmerkmale

  • Sichtprüfung  Ja

Betrieb/Anwendung

  • Elektrisch aktivierte Installation  Nein

  • Applikationstyp  Alle AMP Weld Formen, Erdungsstab-an-Kabel, Kabel-an-Kabel, Kabel-an-Stahl

Industriestandards

  • CSA zertifiziert  Nein

  • RUS-Zulassung  Nein

  • IEEE 837  Ja

  • UL-gelistet  Nein

Produktverfügbarkeit

  • Erdungssteckverbinder – Produktverfügbarkeit  NORD- UND SÜDAMERIKA

Referenznummer

  • TE-interne Teilenummer CAT-AMPWELD

Literatur

Datenblätter/ Katalogseiten