Die Funktion eines Sensors

Drohnen

Eine Drohne mit einer Essenslieferung hebt an einem Restaurant in einem Vorort ab und fliegt mit 60 km/h zu einem 15 Kilometer entfernten Bürogebäude in der Innenstadt. Dabei weicht die Drohne anderen entgegenkommenden Drohnen in der Innenstadt problemlos aus. Innerhalb von zehn Minuten kann der Angestellte, der die Bestellung aufgegeben hat, sein frisches, warmes Mittagessen genießen.

Klingt wie Fantasie? Die Realität kommt schneller als Sie denken. Die Drohnentechnologie wird immer intelligenter, sodass Drohnen den Hindernissen in der Luft und auf dem Boden präzise ausweichen können. Bei den Fortschritten in der Drohnentechnologie spielt TE Connectivity (TE) mit seinen Lösungen für Drohnenanwendungen eine wichtige Rolle.

Digitaler Luftdrucksensor

Der digital Luftdrucksensor von TE (MS5607/MS5611) misst den Luftdruck und rechnet diesen in die Höhenangabe um. Der Sensor erkennt einen Luftdruck von 0,012 mbar (1,2 pa – das entspricht in etwa einer Höhe von 10 cm) in geringer Höhe nahe dem Meeresspiegel. Drohnen nutzen Luftdrucksensoren, um die Flughöhe zu stabilisieren und so die Manövrierfähigkeit für Video- und Fotoaufnahmen zu ermöglichen. Die Kombination aus Beschleunigungsmesser, Gyroskop und Luftdrucksensoren sorgt dafür, dass Drohnen präzise fliegen können.

Der hochauflösende Höhenmesssensor von TE Connectivity (MEAS MS5611-01BA/MS5607-02BA) gehört einer neuen Generation an Sensoren von TE an.
Hochauflösender Höhenmesssensor MS5611

Hochauflösender Höhenmesssensor

Dieser Luftdrucksensor ist mit einer SPI-und I²C-Bus-Schnittstelle ausgestattet und für Höhenmesser und Barometer mit einer Höhenauflösung von 10 cm/20 cm optimiert. Das Sensormodul umfasst einen Drucksensor mit hoher Linearität sowie einen 24-Bit-∆Σ-ADC mit extrem niedrigem Energieverbrauch und internen, werkseitig kalibrierten Koeffizienten. Es liefert einen präzisen 24-Bit-Druck- und Temperaturwert und verfügt über verschiedene Betriebsmodi, die es dem Anwender ermöglichen, die für seine Anwendung optimale Balance aus Umwandlungsgeschwindigkeit und Stromverbrauch zu wählen. Der hochauflösende Temperaturausgang ermöglicht die Implementierung einer Höhenmesser-/Thermometer-Funktion ohne zusätzliche Sensoren.

Anschluss an einen beliebigen Mikrocontroller

Der MS5611-01BA/MS5607-02BA kann an praktisch alle Mikrocontroller angeschlossen werden. Das Kommunikationsprotokoll ist einfach und erfordert keine Programmierung interner Register im Gerät. Die kompakten Abmessungen ermöglichen eine Integration in Mobilgeräte. Dieses Sensormodul der neuen Generation basiert auf führender MEMS-Technik. Das Messprinzip führt zu einer sehr geringen Hysterese und einer hohen Stabilität des Druck- und Temperatursignals.

Feuchtigkeitsabtastung unter extremen Wetterbedingungen

Der neue digitale Feuchtigkeitssensor von TE mit Temperaturausgang (HTU21D(F) misst präzise die Temperatur und Feuchtigkeit (Messbereich: 0~100 %RH bei 2 %~3 % Genauigkeit). Der Temperaturmessbereich liegt bei -40~120 °C, die Genauigkeit beträgt +/-0,3 °C zwischen 0~60 °C. Der HTU21D(F) setzt neue Standards hinsichtlich Größe und Intelligenz und ist in ein für Reflow-Löten geeignetes DFN-Paket (Dual Flat No Leads) mit einer winzigen Größe von 3 x 3 x 0,9 mm eingebettet. Dieser Sensor liefert kalibrierte, linearisierte Signale im digitalen I²C-Format.

Landwirtschaftliche Sprühdrohnen

Das Versprühen von Pestiziden zum Schutz von Nutzpflanzen erfordert eine hohe Effizienz bei niedrigen Kosten.
Drohnenbild

Landwirtschaftliche Sprühanwendungen erfordern eine gleichmäßige Verteilung über das gesamte Anbaufeld, um Insekten zu vernichten, ohne die Pflanzen übermäßig zu besprühen.  Atmosphärische Daten sind entscheidend für die Erhaltung der gleichbleibenden Geschwindigkeit, die von den meisten Drohnenbenutzern benötigt wird. Dabei ist die Fluggeschwindigkeit ein wesentlicher Faktor. Bei veränderter Fluggeschwindigkeit der Drohne ändert sich auch die Auftriebskraft und der Luftwiderstand. Eine Drohne kann durch eine Änderung der Fluggeschwindigkeit gesteuert werden. Die meisten Fluggeräte verwenden Differenzdruck-Fluggeschwindigkeitsmesser, die aus einer Luftgeschwindigkeitsröhre und einem Drucksensor bestehen. Durch das Messen des dynamischen und statischen Drucks der Drohne können Benutzer die erforderlichen Anpassungen vornehmen, um stabile und konsistente Geschwindigkeiten zu gewährleisten.

Digitaler Differenzdrucksensor

Der MEAS MS4515DO von TE ist ein digitaler Differenzdrucksensor. Es handelt sich um einen kompakten, keramikbasierten Druckmessumformer für die Leiterplattenmontage. Dieser kostengünstige und leistungsstarke Messumformer mit digitalem Ausgang für Druck (14 Bit) und Temperatur (11 Bit) verfügt über die neueste CMOS-Sensorkonditionierungsschalttechnik und erfüllt damit die strengsten Anforderungen von OEMs. Der MS4515DO ist vollständig kalibriert und temperaturkompensiert und weist ein Gesamtfehlerband (Total Error Band, TEB) von weniger als 1,0 % über den kompensierten Bereich auf. Der Sensor wird mit einer Einfachversorgung von 3,3 oder 5,0 V DC betrieben und erfordert eine einzelne externe Komponente für den ordnungsgemäßen Betrieb. Der robuste, ausgereifte Keramik-Messumformer ist mit seitlichem Anschluss, Anschluss an der Oberseite und Verzweigungsmontage erhältlich und kann den Absolut- oder Differenzdruck von 2 bis 30 Zoll H2O messen. Die Druckanschlüsse mit Widerhaken von 1/8 Zoll dienen zum sicheren Anschließen von Schläuchen mit einem Innendurchmesser von 3/32 Zoll.
 

Ausgewählte Sensorkategorien