Fluid Property-Sensoren

Fluid Property-Sensoren

TE Connectivity (TE) bietet verschiedene Technologien zur Messung von Flüssigkeiten an. Unsere Stimmgabel-Technologie wird mit effizienten Softwarealgorithmen kombiniert, um eine präzise Messung der Viskosität, Dichte und Dielektrizitätskonstante zu erzielen. Zu den entsprechenden Anwendungen zählen unter anderem die Überwachung von Öl (Motor, Hydraulik, Getriebe), Kraftstoff und Flüssigkeiten. Unsere Harnstoffqualitätssensoren basieren auf Nah-Infrarot-Technologie (NIR) oder Ultraschallmessungen und ermöglichen eine Analyse der Harnstofflösung für die Abgasnachbehandlung bei Dieselmotoren (Diesel Exhaust Fluid, DEF), um die Harnstoffkonzentration zu ermitteln und die SCR-Systeme (selektive katalytische Reduktion) vor einer Fehlbefüllung zu schützen.

Produktmerkmale:

  • Anpassbare Sensoren für die Messung zahlreicher Eigenschaften mit einer Vorrichtung
  • Füllstandsensor, Temperatursensor, Filter, DEF-Zuleitungs- und Rücklaufheizung in einer Vorrichtung kombiniert; Kragen-, Bajonett- oder SAE-Klemmringkopf
  • In verschiedenen Größen erhältlich
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • DEF-Zuleitungs- und -Rücklaufanschlüsse können in den Kopf integriert werden
  • Reedschalter-Technologie
  • Verschiedene Konfigurationen mit integriertem Qualitätssensor

–40 °C

Standard-Mindestbetriebstemperaturbereich

+85 °C

Standard-Maximalbetriebstemperaturbereich

  1. Vernetzte Fahrzeuge - sicherer, grüner, intelligenter (Englisch)

Marcus Schulte von TE beschreibt, wie wir mit unseren Kunden zusammenarbeiten, um die Fahrzeugemissionen zu reduzieren. So haben wir zum Beispiel einen Sensor entwickelt, der die Qualität und die Konzentration von Dieselemissionsflüssigkeit (DEF oder Urea) misst, mit der der Ausstoß an Klimagasen durch Dieselmotoren reduziert wird.