Flüssigkeitssensoren

Flüssigkeitssensoren

TE Connectivity (TE) bietet verschiedene Flüssigkeitssensor-Technologien zur Messung von Flüssigkeiten an. Unsere Stimmgabel-Technologie wird mit effizienten Softwarealgorithmen kombiniert, um eine präzise Messung der Viskosität, Dichte und Dielektrizitätskonstante zu erzielen. Zu den entsprechenden Anwendungen für unsere Sensoren f+r Harnstoffpegel zählen unter anderem die Überwachung von Öl (Motor, Hydraulik, Getriebe) und Flüssigkeiten. Unsere Harnstoffqualitäts-SCR-Sensoren basieren auf Ultraschalltechnologie (UST) und ermöglichen eine Analyse der Harnstofflösung für die Abgasnachbehandlung bei Dieselmotoren (DEF), um die Harnstoffkonzentration zu ermitteln und die SCR-Systeme (selektive katalytische Reduktion) vor einer Fehlbefüllung zu schützen. Dabei wird zur Messung des Füllstands unsere äußerst zuverlässige Reedschalter-Technologie mit einer Temperaturmessung kombiniert.

Produkteigenschaften:

Schlüsselfähigkeiten der Flüssigkeitssensoren von TE
  • Multiparametrische Messung der Öleigenschaften 
  • Anpassbare Sensoren für die Messung zahlreicher Eigenschaften mit einer Vorrichtung
  • Füllstandsensor, Temperatursensor, Filter, DEF-Zuleitungs- und Rücklaufheizung in einer Vorrichtung kombiniert; Kragen-, Bajonett- oder SAE-Klemmringkopf
  • In verschiedenen Größen erhältlich
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • DEF-Zuleitungs- und -Rücklaufanschlüsse können in den Kopf integriert werden
  • Reedschalter-Technologie
  • Verschiedene Konfigurationen mit integriertem Qualitätssensor
  1. Vernetzte Fahrzeuge - sicherer, grüner, intelligenter (Englisch)

Marcus Schulte von TE beschreibt, wie wir mit unseren Kunden zusammenarbeiten, um die Fahrzeugemissionen zu reduzieren. So haben wir zum Beispiel einen Sensor ent-wickelt, der die Qualität und die Konzentra-tion von Dieselemissionsflüssigkeit (DEF oder Urea) misst, mit der der Ausstoß an Klimagasen durch Dieselmotoren reduziert wird.