TE-News: Die neuen rechtwinkligen M12-Steckverbinder in X-Kodierung von TE

Die neuen rechtwinkligen M12-Steckverbinder in X-Kodierung von TE Connectivity reduzieren die Montagezeit und erhöhen die Netzwerkleistung

Veröffentlicht

6. Juni 2019

Medienanfragen

Jonathan Graham
TE Connectivity

+49 6151 607 3756

jonathan.graham@​te.com

DARMSTADT, Deutschland

06. Juni 2019

TE Connectivity (TE), ein weltweit führender Anbieter von Verbindungstechnologie- und Sensorlösungen, hat sein Produktprogramm um extrem robuste rechtwinklige M12-Steckverbinder in X-Kodierung erweitert, die in vielfältigen Bahnanwendungen vor Ort montiert werden können. Die neuen Steckverbinder ermöglichen auch in rauen Umgebungsbedingungen eine sichere und zuverlässige Datenübertragung mit Geschwindigkeiten von bis zu 10Gbit/s. Sie entsprechen der europäischen Norm EN 45545 für den Brandschutz von Materialien und Teilen in Schienenfahrzeugen und sind durch O-Ringe staub- und wasserdicht gemäß Schutzart IP67.

 

Die rechtwinkligen M12-Steckverbinder haben eine 360-Grad-Abschirmung. Da sie mit einer Höhe von nur 42,5 mm sehr kompakt sind, können sie auch in engen Einbauräumen eingesetzt werden. Um eine optimale Konnektivität zwischen den Steckverbindern und den Kabeln zu gewährleisten, wurde jede Kombination speziell angepasst. Ein wichtiger Vorteil für Installateure ist, dass die Endmontagezeit vor Ort bis zu 30 % kürzer sein kann als bei anderen vergleichbaren M12-Steckverbindern. Denn die Steckverbinder von TE werden teilweise vormontiert und mit einer Mantelcrimpung ausgeliefert.

 

Die Mantelcrimpung hat zahlreiche Vorteile. Sie verringert etwa Kabelbrüche und reduziert so den Wartungsbedarf. Darüber hinaus bietet der Crimpeinsatz eine stabile Oberfläche für den Anschluss des Kabelgeflechts, wodurch die Rundum-Abschirmung intakt bleibt und Netzwerkstörungen minimiert werden.

 

„Moderne Züge sind voll mit Netzwerkgeräten", sagt Egbert Stellinga, Produktmanager für das Industriegeschäft von TE Connectivity. "Ob es sich um Sensoren, Fahrgastinformationssysteme, Kameras oder WLAN-Netzwerke handelt, alle müssen mit dem Bordnetz verbunden sein. Deshalb werden die Einbauräume stark beansprucht. Unsere neuen rechtwinkligen M12-Steckverbinder in X-Kodierung für Schienenanwendungen haben eine extrem niedrige Installationshöhe, wodurch sie für Backbone-Anwendungen mit begrenztem Platz geeignet sind.“

 

Die neuen rechtwinkligen M12-Steckverbinder können in zahlreichen Applikationen eingesetzt werden. Hierzu gehören beispielsweise Onboard-Ethernet-Netzwerke, die Fahrgastinformations- und Unterhaltungssysteme sowie Überwachungssysteme mit dem Zugnetz verbinden.

 

Weitere Informationen stehen unter www.te.com/usa-en/products/connectors/circular-connectors/standard-circular-connectors/intersection/m12-rail.

Leseranfragen

TE Connectivity
Pfnorstrasse 1
64293 Darmstadt
Germany
+49 6154 607 1740
www.te.com

Über TE

TE Connectivity ist ein weltweit führender Anbieter von Industrietechnologien im Wert von 13 Milliarden US-Dollar und ermöglicht eine sicherere, nachhaltige, produktive und vernetzte Zukunft. Unsere breite Palette an Verbindungs- und Sensorlösungen, die sich in den anspruchsvollsten Umgebungen bewährt haben, ermöglichen Fortschritte in den Bereichen Verkehr, industrielle Anwendungen, Medizintechnik, Energie, Datenkommunikation und für das Zuhause. Wir beschäftigen fast 80'000 Mitarbeiter, darunter mehr als 8'000 Entwicklungsingenieure, die mit Kunden in rund 150 Ländern zusammenarbeiten. Unsere Überzeugung ist auch unser Motto: EVERY CONNECTION COUNTS.

Erfahren Sie mehr.