Sensoren für Druckkatheter

Anwendung

Sensoren für Druckkatheter

Die fortschreitende Sensortechnologie und Fertigungsmöglichkeiten bieten Ärzten neue Möglichkeiten, Patienten zu diagnostizieren und zu behandeln. Das minimalinvasive Verfahren reduziert Schmerzen, Schnittgröße und verkürzt die Genesungszeit.

Diese Vorteile bedeuten, dass Patienten weniger Zeit in medizinischen Einrichtungen verbringen. Sow erden Betten, Ausrüstung und Personal für andere Patienten freigesetzt. Druckkatheter sind ein Beispiel dafür, wie Sensoren dazu beitragen, eine ständige Patientenüberwachung zu gewährleisten und für eine breitere Akzeptanz minimalinvasiver Verfahren in dieser anspruchsvollen Branche zu sorgen. Druckkatheter können mehrere Bereiche des Körpers überwachen, einschließlich der Wirbelsäule, Tumore oder der Atemwege. Ein häufiges Beispiel für Katheter ist die ständige Überwachung der arteriellen oder ventrikulären Blutdrücke. Durch die hohe Genauigkeit und Präzision in extremen Umgebungen erweitern Mikrosensoren diese Anwendungen von der genauen, konstanten Überwachung der Vitalparameter bis hin zu komplexeren Operationen. Beim koronaren Arterienbypass wird in der Regel die große Rosenader genutzt, um eine blockierte Arterie zu umgehen. Da die medizinische Sensortechnik weiter voranschreitet und immer kleiner wird, ist dieses Verfahren wesentlich weniger invasiv. Heute kann ein Katheter durch eine Arterie zum Herzen wandern und einen Ballon aufblasen, um verstopfte Arterien zu befreien. Die multifunktionalen Ballonkatheter benötigen eine präzise Überwachung durch verschiedene Sensoren, um solche komplexen Operationen durchzuführen und ihren Erfolg zu überprüfen. Mikrosensoren, die speziell für medizinische Anwendungen entwickelt wurden, können auf kleinstem Raum arbeiten und gleichzeitig genaue Daten mit hoher Genauigkeit und Empfindlichkeit liefern. Die invasiven Miniatur-Drucksensoren von IntraSense arbeiten beispielsweise in einem Bereich von 460 bis 1260 mmHg bei einer Gehäusegröße von 0,75 mm x 0,22 mm x 0,08 mm. Diese und andere Sensoren aus unserem Portfolio wurden mit Blick auf den Endbenutzer und auf der Grundlage jahrelanger Erfahrung in der medizinischen Fertigung entwickelt. Merkmale wie die vormontierte Verkabelung und die vollständig verkapselte Elektronik vereinfachen den Anschluss und die Verwendung ohne zusätzliches Gel. Die Technologie bietet Lösungen für die Anforderungen und Kosten, die die medizinische Industrie belasten. Unsere medizinischen Sensoren tragen dazu bei, minimalinvasive Verfahren zur ständigen Patientenüberwachung auszuweiten, ohne mehr Personal zu benötigen. Die Genesungszeit wird verkürzt und der Pflegestandard verbessert, indem medizinische Ressourcen freigesetzt werden.