Prüfspitzen

Elektrische & optische Prüfspitzen

Wir fertigen mehrere Produktlinien von Prüfspitzen, die eine Kabelsatz- und Kabelbaumdurchdringung von Querwand-/Instrumentenpaketen ohne den Einsatz von Steckverbindern ermöglichen. Prüfspitzen erfordern, dass alle internen elektrischen Verbindungen unterbrochen und alle Verdrahtungen durch das durchdringende Loch geführt werden, damit der Kabelsatz entfernt werden kann.

Prüfspitzen werden in Anwendungen eingesetzt, bei denen zwischen Kabel und Druckbehälter eine wasserdichte Dichtung hergestellt werden muss. Dies wird häufig mit einem Steckverbinder-Satz erreicht, aber wenn es nicht erforderlich ist, das Kabel vom Gerät zu trennen, kann eine Prüfspitze verwendet werden. 

 

Prüfspitzen

HAUPTEIGENSCHAFTEN
 

• Ein- oder mehrwegige Glasfaser-Prüfspitzen oder Glasfaser-Durchführung
 

• Qualifiziert bis zum im vollen Betrieb erreichten Differenzialnenndruck von 690 bar (10.000 psig), was 7.000 m für einen einzigen Kanal und 3.200 m für Mehrkanalversionen entspricht
 

• Qualifiziert mit SMF-28 Glasfaser, aber geeignet für andere Singlemode- oder Multimode-Glasfasern
 

• Muffendichtung, Krümmungsentlastung beim Einsetzen und Entnehmen
 

• Geeignet für den Einsatz als Druckbarriere zwischen einem 1 Atmosphären-Gehäuse und einer äußeren Druckumgebung
 

• Bietet eine verlustarme Glasfaser-Durchführung, die intern und extern für bis zu 10.000 psig geeignet ist
 

• Optische Einfügungsdämpfung besser als 0,1 dB
 

• Optische Rückstrahlung besser als -55 dB
 

• Modulare optische Durchführungen, vor Ort installierbar und bedienbar
 

• Betriebstemperaturbereich von -60 ºC bis +85 ºC

Prüfspitzen

Wir fertigen mehrere Produktlinien von Prüfspitzen, die eine Kabelsatz- und Kabelbaumdurchdringung von Querwand-/Instrumentenpaketen ohne den Einsatz von Steckverbindern ermöglichen. Eine Prüfspitze hat in der Regel weniger Dichtungen und kann physisch kleiner sein als ein Steckerverbinderpaar, aber die harte Verdrahtung des Kabels mit dem Gerät kann es im Gebrauch weniger flexibel machen als ein Stecker. Ein Steckverbindersatz hingegen ermöglicht das Entfernen des Kabelsatzes, ohne die Festverdrahtung zu beeinträchtigen. Prüfspitzen-Baugruppen haben einen Vorteil gegenüber den Prüfspitzen der Steckverbinder, da sie nicht über den zusätzlichen Satz von O-Ring-Dichtungen verfügen, die in einem Steckverbindersatz vorhanden sind. Die Prüfspitze ist auf der Hochdruckseite (HP) des Kabels mit den gleichen Formverfahren und Verbindungsbereichen abgedichtet, wie es auf der Rückseite eines Kabelanschlusssteckers (CCP) zu sehen wäre.

SEACON Prüfspitzen
SEACON Prüfspitzen