Für Feldinstallation geeignet

Vollständige Palette an Produktangeboten für Steckverbinderendverschlüsse, Armierungsendverschlüsse, Breakaway-Einheiten und Spleißkanister.

Die primäre, vor Ort installierbare Lösung ist das SEACON Multi-Plex System (MUX), das aus einer unter positivem Druck stehenden robusten Steckverbinderlösung, einem Armor Termination Assembly (ATA) und einer Breakaway-Einheit besteht.

In den letzten Jahren erforderte die Suche nach Erdöl Operationen in immer tieferen Gewässern durch mobile Offshore-Bohreinheiten.  Bohrungen in diesen Tiefen stellen hohe Anforderungen an die Ausrüstung, insbesondere an die Kabel und Steckverbinder, die Unterwasseroperationen mit der Oberfläche verbinden. 

 

Die SEACON Reihe der MUX-Systeme von TE Connectivity (TE) besteht aus einer Steckverbinderlösung mit atmosphärischem und positivem Druck sowie einem Unterwasser-Kabelabschlusssystem, das wiederum aus dem Armor Termination Assembly (ATA) Breakaway Unit-Steckverbinder besteht.

MSS-Steckverbinder (Metal Shell Series)

TE Connectivity (TE) hat bestehende Produkte seit jeher an die sich ändernden Marktanforderungen angepasst. Die SEACON MSS Steckverbinderserie von TE bietet seit Jahrzehnten eine hohe Kontaktdichte und eine Vielzahl an Leistungs- und Signalkonfigurationen, um den Anforderungen der Kunden an die Strom- und Datenversorgung unter Wasser entsprechen zu können. Diese Steckverbinder sind in Übereinstimmung mit der Spezifikation API 16D, API 17E, API 17F des American Petroleum Institute (API) konzipiert und können, wenn angegeben, auch API 6A unterstützen.

MSS-Steckverbinder (Metal Shell Series)

EIGENSCHAFTEN
  

  • Erfüllt die entsprechenden Abschnitte der API 16D-, API 17E- und API 17F-Spezifikationen
  • Redundante Abdichtungen an allen Drucksperrenschnittstellen und mehrere Prüfanschlüsse für O-Ring-Prüfungen und -Verifizierungen auf dem Feld
  • 8 Gehäusegrößen
  • Bis zu 10.000 psig,(ca.7.000 m)
mss pbof
SEACON MSS Steckverbinder

MUX-System, feldinstallierbar

Der MUX-Steckverbinder ist ein elektro-optischer mechanischer Endverschluss, der ein integriertes System enthält, das nicht auf separate externe Kompensationssysteme angewiesen ist, um einen konstanten Überdruck (interner Druck größer als externer Druck) auf das Ende des Kabels und des Endverschlussvolumens auszuüben. Der Überdruck verhindert das Eindringen von Wasser in die Endverschlusskammer, das durch Überflutungen der Leiterstränge oder durch Dichtungsversagen verursacht werden könnte. Im Kabelendverschlusssystem wird ATA an einer geeigneten Stelle an einem Bügel (Padeye) auf dem BOP-Stapel (Blow Out Prevention) angebracht, während der MUX-Steckverbinder entweder an ein Transformatormodul, eine Überkreuzverbindung oder direkt an das elektronische Unterwassermodul (Pod) angeschlossen wird. Der Orientierungsaspekt, der bei einem herkömmlichen Steckverbinder ein Problem darstellen kann, wird durch die Breakaway-Einheit eliminiert, die eine Schnittstelle zwischen ATA und dem Blowout-Preventer (BOP) bildet und eine Verbindung in 90-Grad-Intervallen ermöglicht.

MUX-System, feldinstallierbar

EIGENSCHAFTEN
 

  • Leichterer, einfacher zu handhabender Steckverbinder im Vergleich zu den älteren Modellen
  • Von der elektrischen Steckverbinderfunktion separate Armierungsendverschlussfunktion und gesteuerte Breakaway-Funktion
  • Der  Steckverbinder ermöglicht eine visuelle Überprüfung des korrekten Drucks über dem Umgebungsdruck
  • Er bietet auch die Möglichkeit einer elektrischen Prüfung auf Flüssigkeitskontamination, ohne den Stecker öffnen zu müssen
SEACON MUX-Steckverbinder für die Feldinstallation
SEACON MUX-Steckverbinder für die Feldinstallation

Breakaway-Einheit

Mit der Breakaway-Einheit können die Schäden minimiert werden, wenn ein Endverschluss durch eine extreme Spannung des MUX-Kabels abreißt. Mit der Einheit soll eine Armierungs-Endverschlusseinheit an einem Bügel am unterseeischen Ende einer Steigleitung oder am Rahmen des Steuersystems verankert werden. Die Sollbruchstelle wird durch Scherstifte realisiert. Scherstiftmaterial mit einem niedrigen End-/Zugfestigkeitsverhältnis wird verwendet, um die Genauigkeit der gezielten Bruchlast zu erhöhen.

Breakaway-Einheit

EIGENSCHAFTEN
 

  • Gesamtlänge: 6,4"

  • Gesamtdurchmesser: 1,6"

  • Austauschbarer Scherstift 

  • Zerstörungsfreier Fehlermodus 

  • Tiefenbezugswert: Volle Meerestiefe (ca. 20.000 ft) 

  • Für Feldinstallation geeignet (keine Verbundstoffe) 

  • 17-4 PH SST-Scherstift

  • 1/2" Bügelhalterung unten," 3/8 Stift oben 

  • Schnittstellen zu SEACON Armor Termination Assembly (ATA) von TE
SEACON-Sollbrucheinheit
SEACON-Sollbrucheinheit

ATA (Armor Termination Assembly)

Mit ATA kann eine gegenläufig spiralförmige Armierung in einer bestimmten Entfernung zur elektrischen Endverbindung eines MUX-Umbilical-Kabels angeschlossen werden. Dies macht die Kabelhandhabung wesentlich handlicher und bietet eine Sollbruchsicherung, der im Notfall die Integrität des SEM (Subsea Electronics Module) bewahrt. Der innere Armierungsstecker ist mechanisch, ohne Epoxid. Mit dieser Technologie können wir Lösungen anbieten, die mehr als 75 % Kabelbruchfestigkeit erreichen können. Kontaktieren Sie unser Team, um mehr zu erfahren.

ATA (Armor Termination Assembly)

EIGENSCHAFTEN
 

  • Gesamtlänge: 27" 

  • Gesamtdurchmesser: 4,75" an der Basis 

  • Schnittstellen zu SEACON Breakaway-Einheit 

  • Doppelkegel, mechanischer Armierungsstecker 

  • Gesamtbezugswert der muffenabgedichteten Tiefe: Volle Meerestiefe (ca. 20.000 ft) kompatibel mit eingebetteten und nicht eingebetteten MUX-Kabeln, zur Feldinstallation geeignet (keine Verbundstoffe)
SEACON ATA (Armor Termination Assembly)
SEACON ATA (Armor Termination Assembly)

FITA (Field Installable Termination Assembly)

Der FITA-Steckverbinder ist ein elektrischer Endverschluss, der einen konstanten positiven Druck innerhalb der mit Öl gefüllten Kontaktkammer aufrecht erhält. Der positive Druck, der mit einem federbelasteten Kolben bei 60 psig gehalten wird, verhindert das Eindringen von Wasser aus Leiterzwischenräumen und anderen Quellen. Im Inneren des Steckverbinders trägt die fortschrittliche Leiter-Booting-Technologie dazu bei, die Funktionalität auch dann zu gewährleisten, wenn der FITA wasserüberflutet ist. FITA ist für Außeninstallationen geeignet und kann getestet werden. Im gesamten Steckverbinder kommen zwei Barrierendichtungen zum Einsatz.

FITA (Field Installable Termination Assembly)

EIGENSCHAFTEN

 

  • Gesamtlänge: 21"

  • Gesamtdurchmesser: 4,2" 

  • Druckkompensierte Kammern 

  • Megger-Teststift ermöglicht im gesteckten Zustand Tests auf Wasserüberflutungen 

  • Tiefenbewertung: 3048 m

  • Spannung: 600 V / Strom: 15 A 

  • 12-16 elektrische Kontakte, neue Version mit Glasfaserkontakten 

  • Modulare Kabelendschlüsse und feldinstallierbar (keine Verbundstoffe)
SEACON Field Installable und Test Assembly
SEACON Field Installable und Test Assembly

Angeflanschte MSSQ-Steckverbinderhülse (MSSQ-FCR)

Die angeflanschte Steckverbinderhülse (MSSQ-FCR) der Metal Shell-Serie Q ist seit über 30 Jahren Teil der SEACON-Standard-Produktlinie von TE und wird seit mehr als 20 Jahren für den Anschluss an MUX-Kabelsteckverbinder in der Bohrindustrie eingesetzt. Die Buchse wird an bestehenden Lochdurchdringungen vieler Unterwassermodule montiert.

Die Anschlussseite der Buchse bietet eine Schnittstelle zur standardmäßigen SEACON MSSQ-Kabelsteckverbinder-Steckerleitung. Typischerweise erfolgt die Verbindung zu einem mit positivem Druck kompensierten MSSQ MUX-Kabelsteckverbinder. Die MUX-Anschlüsse der MSSQ-Serie sind nur mit elektrischen Kontakten und elektrischen Glasfaserhybriden erhältlich. Standardmäßig besteht der Körper aus passiviertem 316 Edelstahl, jedoch sind andere Materialien auf Anfrage erhältlich.

Angeflanschte MSSQ-Steckverbinderhülse

EIGENSCHAFTEN
 

  • Steckbar mit MSSQ MUX-Kabelanschluss 
  • Testport für Befestigungs-O-Ring 
  • Zweifacher O-Ring sorgt für durchgehende Abdichtung 
  • Tiefenbewertung: 20.000 psig gesteckt (ca. 13.700 m) und 5.000 psig (ca. 3.516 m) offen 
  • Lässt sich an Standard-MSSQ-Kontaktkammer und anderen befestigen - siehe verfügbare Konfigurationen
SEACON Angeflanschte MSSQ-Steckverbinderhülse
SEACON Angeflanschte MSSQ-Steckverbinderhülse

MSSQ-CCP

Der Kabelsteckverbinder der Metal Shell-Serie Q (MSSQ-CCP) ist ein MUX-Kabelendverschluss, der über einen federbelasteten Kolben einen konstanten positiven Druck (max. 60 psig / 4,0 Bar) innerhalb seines mit Öl gefüllten Raums aufrecht erhält. Dadurch wird verhindert, dass Wasser in interne Leiterelemente gelangt, was zu elektrischen Kurzschlüssen führen könnte. Zusätzliche interne Wasserbarrieren werden durch die fortschrittliche elastomere Muffendichtungstechnologie gebildet, um jedes einzelne Kabelelement abzudichten. Dies sorgt für volle Funktionalität auch bei einem Großereignis, bei dem das interne Ölvolumen vollständig überflutet wird.

MSSQ-CCP ist für Außeninstallationen geeignet und kann getestet werden. Es ist derzeit sowohl in vollelektrischen als auch in hybriden (elektro-optischen) Konfigurationen erhältlich. Das gesamte Steckverbinderdesign ist modular aufgebaut, wobei nur das Kabelendverschlusselement speziell auf die Eigenschaften verschiedener Kabel abgestimmt werden muss.

MSSQ-CCP

EIGENSCHAFTEN

  • Gesamtlänge: 24,2" (615 mm) 
  • Gesamtdurchmesser: 4,75" (120 mm) 
  • Megger-Teststift: Ermöglicht störungsfreie IR-Tests auf das Vorhandensein von Wasser im Inneren 
  • Testport: Überprüft die O-Ring-Integrität, wenn sich der Steckverbinder in gestecktem Zustand befindet 
  • Modulare Kabelendverschlüsse 
  • Für Feldinstallation geeignet (keine Verbundstoffe) 
  • Das interne Ölvolumen des Steckverbinders wird einem positiven maximalen Druck von 60 psi (4,0 bar) ausgesetzt
SEACON MSSQ-CCP
SEACON MSSQ-CCP

SUTA (Subsea Umbilical Termination Assembly)

SUTA ist eine Eindverschluss- und Verteilereinheit für optische Kabel. Sie umfasst ein integriertes System für den Druckausgleich, ein System für das Glasfasermanagement, einen mechanischen Armierungsabschluss und K-Tube-Glasfaser-Durchführungen.

SUTA (Subsea Umbilical Termination Assembly)

EIGENSCHAFTEN

 

  • Integriertes Glasfasermanagementsystem 
  • Hochdruck-Glasfaser-Durchführungen 
  • Muffendichtungen 
  • Tiefenbezugswert: Volle Meerestiefe (ca. 20.000 ft) 
  • Für Feldinstallation geeignet (keine Verbundstoffe) 
  • Mit Öl gefüllt und druckkompensiert 
  • Zweifacher O-Ring dichtet ab 
  • Schiebeabdeckung für einfachen Zugriff und Montage 
  • Sicherer Spleißeinsatz für maximale Faserstabilität 
  • Klein - 5" (127 mm) Durchmesser 15" (381 mm) Länge 
  • Modulares Kabelendverschlussdesign zur Ermöglichung verschiedener Kabel 
  • Optionen für die Mehrfachkabeleinführung 
  • Optionen für mehrere Verbindungen
SEACON SUTA (Subsea Umbilical Termination Assembly)
SEACON SUTA (Subsea Umbilical Termination Assembly)

In Reihe geschalteter Feldspleiß- & Armierungsendverschluss mit Glasfaser

Der in Reihe geschaltete Feldspleiß- und Armierungsendverschluss aus Glasfaser stellt ein für die Feldinstallation geeignetes Design dar, das zulässt, dass zwei armierte Glasfaserkabel vor Ort verspleißt werden können. Die Kabel werden vorbereitet und die Kits werden vor Ort mit abschließenden Integritätsprüfungen über Druckanschlüsse zusammengebaut. Diese Konstruktionen sind qualifiziert und unter Wasser betriebsbereit mit 24 Glasfasern, die eine verlustarme Spleißung mit hoher Zuverlässigkeit und einen Armierungsendverschluss mit 2.040 kg Zugkraft verwenden. Sie kann für verschiedene Kabel, Glasfasermengen und unterschiedliche Anforderungen der Armierungsendverschlüsse angepasst werden.

In Reihe geschalteter Feldspleiß- & Armierungsendverschluss mit Glasfaser

EIGENSCHAFTEN

 

  • Qualifiziertes Design 
  • Feldinstallierbar und -prüfbar 
  • Praxisbewährt 
  • Modulares Design, Anzahl der Glasfasern, Armierungszugkraft & Kabeltyp 
  • Niedriges Profil bei weniger als 4,5" Durchmesser (114 mm) 
  • Mit Meerwasser benetztes Titan-Material für die Isolierung der Mittelkabel 
  • Nitrile Buna (NBR) O-Ringe 
  • Acetal-Hülsen gegen Verhaken 
  • Neopren-Kabelmuffen 
In Reihe geschalteter Feldspleiß- & Armierungsendverschluss mit Glasfaser
In Reihe geschalteter Feldspleiß- & Armierungsendverschluss mit Glasfaser