Produkte 
2208360-3 Kontakte für Kraftfahrzeuge  1
  • Abdichtbar Ja
  • Primäre Verriegelungsfunktion Rastfeder
  • Buchsensteckerausführung 180°
  • Kontakte für Kraftfahrzeuge – Dichtungstyp Einzeldrahtdichtung
  • Crimptyp F-Crimp
  • Typischer Nennstrom 20
  • Terminal Type Receptacle
  • Flachkontaktbreite 1.2
  • Flachkontaktdicke .6
  • Schnittstellen Legierung Silber (Ag)
  • Beschichtungsmaterial des Kontaktanschlussbereichs Silber (Ag)
  • Anschlussmethode für Leitungen und Kabel Crimpverbindung
  • Produktanschluss an Draht
  • Wire Size 18 – 17
  • Wire Size .75 – 1
  • Drahtgrössen Suche 17
  • Drahtgrössen Suche .75
  • Durchmesser der Drahtisolation 2.7
  • Isolationsanforderung Unisoliert
  • Betriebstemperatur (max) 80
  • Betriebstemperaturbereich -40 – 150
  • Kompatibel mit Leitungsmaterialtyp Kupfer
  • Verpackungsmenge 5000
  • Verpackungsmethode Trommel
  • Kontakt leitet 0-24 A (niedrige Leistung)
  • Bevorzugter Kontakt des Kunden Nein
Übersicht

HPF 1.2 Zusammenschaltungssystem für Umgebungen mit extremen Vibrationsbelastungen (Englisch) – aktualisiert Oktober 2019

Mehr Leistung auch bei extremen Vibrationsbelastungen

Die Entwicklung moderner Hochleistungs-Verbrennungsmotoren hat höhere Anforderungen an Anschlusssysteme mit sich gebracht. Herkömmliche, über lange Jahre bewährte elektrische Steckverbindersysteme müssen jetzt deutlich stärkeren Vibrationen in den rauen Umgebungen der heutigen Fahrzeugwelt standhalten.

 

Diese Anforderungen gelten sowohl für Anwendungen in Hochleistungsmotoren mit acht bis zehn Zylindern als auch für leichte, hocheffiziente Motoren mit geringem Hubraum. Daher reichen die Spezifikationen der Automobilhersteller für Vibrationslasten, wie sie in den Prüfvorschriften für elektrische Anschlusssysteme definiert sind, nicht mehr aus. Derzeit können gemessene Schwingungslasten um bis zu viermal größer sein.

 

Um diese Herausforderung zu meistern hat TE Connectivity (TE) das neue Kontaktsystem HPF 1.2 entwickelt. In Kombination mit einer Auswahl von speziell entwickelten HPF-Steckverbindergehäusen ist dieses System in der Lage, den erhöhten Vibrationsanforderungen heutiger Fahrzeuge standzuhalten. In diesem Whitepaper werden die Innovationen des HPF 1.2-Klemmensystems, das zugehörige HPF-Steckverbindersystem und dessen Fähigkeit, hohen Vibrationsanforderungen zu entsprechen, behandelt.

HPF 1.2 Zusammenschaltungssystem für Umgebungen mit extremen Vibrationsbelastungen (Englisch) – aktualisiert Oktober 2019

Mehr Leistung auch bei extremen Vibrationsbelastungen

Die Entwicklung moderner Hochleistungs-Verbrennungsmotoren hat höhere Anforderungen an Anschlusssysteme mit sich gebracht. Herkömmliche, über lange Jahre bewährte elektrische Steckverbindersysteme müssen jetzt deutlich stärkeren Vibrationen in den rauen Umgebungen der heutigen Fahrzeugwelt standhalten.

 

Diese Anforderungen gelten sowohl für Anwendungen in Hochleistungsmotoren mit acht bis zehn Zylindern als auch für leichte, hocheffiziente Motoren mit geringem Hubraum. Daher reichen die Spezifikationen der Automobilhersteller für Vibrationslasten, wie sie in den Prüfvorschriften für elektrische Anschlusssysteme definiert sind, nicht mehr aus. Derzeit können gemessene Schwingungslasten um bis zu viermal größer sein.

 

Um diese Herausforderung zu meistern hat TE Connectivity (TE) das neue Kontaktsystem HPF 1.2 entwickelt. In Kombination mit einer Auswahl von speziell entwickelten HPF-Steckverbindergehäusen ist dieses System in der Lage, den erhöhten Vibrationsanforderungen heutiger Fahrzeuge standzuhalten. In diesem Whitepaper werden die Innovationen des HPF 1.2-Klemmensystems, das zugehörige HPF-Steckverbindersystem und dessen Fähigkeit, hohen Vibrationsanforderungen zu entsprechen, behandelt.

2208360-3 Kontakte für Kraftfahrzeuge  1
  • Abdichtbar Ja
  • Primäre Verriegelungsfunktion Rastfeder
  • Buchsensteckerausführung 180°
  • Kontakte für Kraftfahrzeuge – Dichtungstyp Einzeldrahtdichtung
  • Crimptyp F-Crimp
  • Typischer Nennstrom 20
  • Terminal Type Receptacle
  • Flachkontaktbreite 1.2
  • Flachkontaktdicke .6
  • Schnittstellen Legierung Silber (Ag)
  • Beschichtungsmaterial des Kontaktanschlussbereichs Silber (Ag)
  • Anschlussmethode für Leitungen und Kabel Crimpverbindung
  • Produktanschluss an Draht
  • Wire Size 18 – 17
  • Wire Size .75 – 1
  • Drahtgrössen Suche 17
  • Drahtgrössen Suche .75
  • Durchmesser der Drahtisolation 2.7
  • Isolationsanforderung Unisoliert
  • Betriebstemperatur (max) 80
  • Betriebstemperaturbereich -40 – 150
  • Kompatibel mit Leitungsmaterialtyp Kupfer
  • Verpackungsmenge 5000
  • Verpackungsmethode Trommel
  • Kontakt leitet 0-24 A (niedrige Leistung)
  • Bevorzugter Kontakt des Kunden Nein