Matrix Networks

Fallbeispiel

Die Herausforderung

Verlegen eines privat finanzierten Unterwasserkabels nach Indonesien

Situation

Als sich der Unterwasserkabel-Pionier Matrix Networks entschied, ein privat finanziertes Unterwasserkabel nach Indonesien zu verlegen, stand er vor zahlreichen Herausforderungen. Darunter nicht zuletzt das eigentliche Ziel einer stabilen Verbindung mit hoher Bandbreite für den deutlich unterversorgten und schnell wachsenden indonesischen Markt. 

Lösung

Unterwasser-Kabelsystem von TE

Vor der Aktivierung des Matrix-Systems herrschte in Indonesien eine geschlossene Telekommunikationswirtschaft. Matrix gelang es jedoch gemeinsam mit SubCom und weiteren Partnern, die Region zu öffnen, den Bürgern eine preisgünstige Kommunikation anzubieten und die wirtschaftlichen Möglichkeiten zu steigern. 

Die Menschen sagen: „Wir wissen, dass das System von SubCom stammt. Es ist das Beste.“ Diese Anerkennung auf dem Markt war von entscheidender Bedeutung.
Jim Schweigert,
Executive Vice President von Matrix Networks