Primärdraht – T4 (150 °C)

Primärdraht – T4 (150 °C)

Rundumlösung. Der ACW-Draht von TE für Motorkabelbaumanwendungen ist mechanisch robust bietet kleinere, leichtere und flüssigkeitsbeständige Hochleistungsdrähte.

Bewährte Hochleistungs-Motorraumkabel Unser Raychem T4 ACW-Draht (Automotive Composite Wire) für bis zu 150 °C mit einer dünnen Wand der Klasse D ist mechanisch robust und verfügt über einen Verbunddraht für Motorkabelbäume. Die Außenschicht ist an ein strahlenvernetztes Polyolefin gebunden. Die einzigartige Bindung bietet den zusätzlichen Vorteil einer verbesserten mechanischen Drahtleistung und kann im Rahmen anerkannter Industrienormen abgeschlossen werden. Die Drähte bieten kleinere, leichtere und flexiblere Optionen sowie eine einfachere Installation.

Automotive Composite Wire (ACW)

ACW geklebte Doppelschicht-Isolierung.

Kerntechnologien

Technologieführer in der Draht- und Kabelindustrie

  • Raychem von TE ist Vorreiter im Bereich Strahlenvernetzung und einer der führenden Zulieferer solcher Produkte.
  • Für alle großen Produktionsreihen von TE werden für die Isolierung betriebseigene Formulierungen verwendet, die optimal auf die jeweiligen Anforderungen angepasst sind.
  • Bei der Entwicklung eines neuen Produktes testen wir dieses ausgiebig über die vorgegebenen internationalen und für OEM geltenden Spezifikationen hinaus. So stellen wir sicher, dass das Produkt nicht nur im Betrieb die Erwartungen übertrifft, sondern auch so einfach wie möglich weiterverarbeitet und installiert werden kann.
  • Um durchgängig eine hohe Produktqualität zu erreichen, setzt TE auf fortschrittlichste Produktionsverfahren. 
  • TE stellt mit seinen Produkten umfassende Richtlinien zur Handhabung bereit. Darüber hinaus steht ein qualifiziertes Support-Team immer zur Verfügung, um technische Anfragen zu beantworten.

Vorteile

Primärdraht – T4 (150 °C)
  • Kleinere, leichtere und flexiblere Drähte – bieten einfachere Installation. 
  • Dank der einzigartigen Bindung der beiden Schichten kompatibel mit der typischen Drahtausrüstung von Kabelbaumfirmen.
  • Hochgradig kompatibel mit den Materialien des Kabelbaumverfahrens
  • Dünnwandige Designs – bessere Handhabung, Platz sparend und kompatibel mit den gefertigten Steckverbindern
  • Friktionsarm – gleitet über Bündelungen (kein Blockieren bei hohen Temperaturen).

Eigenschaften

Primärdraht – T4 (150 °C)
  • Durchgängige Betriebstemperatur von -40 °C bis +150 °C (3.000 h)
  • Einzigartiges gebundenes Verbundwand-Isolierungssystem
  • Robuster, Fluorpolymer-Außenmantel
  • 50 Volt Dünnwand
  • Bessere Flüssigkeitsbeständigkeit als vernetztes Polyolefin
  • Kompatibel mit allen Kabelbaumkomponenten
  • Für Kompatibilität mit allen Kabelbaumverfahren ausgelegt