Übersicht

Bei der Bewegung eines KMXP Sensors entlang einer magnetischen Skala werden ein Sinus- und ein Kosinus-Ausgangssignal in Abhängigkeit von dessen Position erzeugt.  Um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen, wird dies so lange durchgeführt, wie der Luftspalt zwischen Sensorrand und Oberfläche der magnetischen Skala ungefähr die Hälfte der Polteilung nicht übersteigt. Da das Sensorprinzip auf dem anisotropen magnetoresistiven Effekt basiert, sind die Signalamplituden nahezu unabhängig von der magnetischen Feldstärke. Somit wirken sich Schwankungen beim Luftspalt nicht allzu sehr auf die Genauigkeit aus. Der Sensor erkennt magnetische Gradientenfelder und reagiert daher fast unempfindlich auf homogene Streufelder. Es sind Sensorkomponenten für eine Polteilung von 1 mm, 2 mm und 5 mm erhältlich.

Vorteile

  • Linearer AMR-Wegsensor
  • DFN 2 x 6-Bauform, sehr kompakt
  • Kleine Wandstärke für größere Luftspalte
  • Hohe Betriebsnenntemperatur von 150 °C
  • Löten am Rand möglich

Eigenschaften

Bitte lesen Sie die Produktunterlagen oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie aktuelle Informationen zu Zulassungen oder Freigaben benötigen. 

Produktmerkmale

  • Produkttyp  Magnetischer linearer Positionssensor

Elektrische Kennwerte

  • Typische Arbeitsspannung (V) 5

  • Typischer mittlerer Strom (mA) 1.5, 3

Verwendungsbedingungen

  • Abtastbereich (mm) 1, 2, 5

  • Betriebstemperatur  -40 – 150 °C [ -40 – 302 °F ]

Betrieb/Anwendung

  • Signalausgabe  Passiv Analog

  • Typische Signalamplitude (mV/V) 11

Verpackungsmerkmale

  • Paket  DFN2x6

Literatur

Katalogseiten/Datenblätter

Geschäftsbedingungen

Bitte lesen Sie den Haftungsausschluss sorgfältig durch, bevor Sie diese Daten verwenden. Mit der Nutzung dieser Daten erklären Sie sich mit den nachstehenden Bedingungen einverstanden. Wenn Sie mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf den Link Ich stimme nicht zu.

Haftungsausschluss:

Diese Informationen wurden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt, bleiben jedoch alleiniges Eigentum der TE Connectivity Corporation ("TE") oder SnapEDA, Inc. oder Ultra Librarian/EMA Design Automation, Inc. (zusammenfassend "Gesellschaft"). Obwohl das Unternehmen angemessene Anstrengungen unternommen hat, um die Genauigkeit zu gewährleisten, übernimmt das Unternehmen keine Verantwortung, Gewährleistung oder Garantie, dass die Informationen vollständig korrekt oder aktuell sind. In vielen Fällen wurden CAD-Daten vereinfacht  und proprietäre Daten entfernt, während die von den Kunden verwendeten kritischen geometrischen Schnittstellendetails beibehalten wurden. Das Unternehmen lehnt ausdrücklich alle stillschweigenden Gewährleistungen in Bezug auf diese Informationen ab, einschließlich, aber nicht beschränkt auf stillschweigende Gewährleistungen der Marktgängigkeit oder der Eignung für einen bestimmten Zweck.