Das vernetzte Zuhause

Trend

WIR ERWECKEN DAS VERNETZTE ZUHAUSE ZUM LEBEN

Technologie verändert unsere Welt mit zunehmender Geschwindigkeit. Und das Zuhause der nahen Zukunft wird intelligenter, effizienter und funktionaler als je zuvor sein.

Alles bereit

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jedes Gerät den eigenen Status überwacht und die Energieeffizienz maximiert. In der Sicherheit in alle Aspekte Ihres Zuhause integriert ist. In der Sie intuitive und wertvolle Aktualisierungen für Ihr Zuhause erhalten, die den Alltag erleichtern. In dieser nahen Zukunft sind alle Zimmer Ihres Zuhause, die Geräte und Anwendungen mit der Cloud, untereinander und mit Ihnen vernetzt.
 

+67%

Lieferungen von Geräten für das vernetzte Zuhause werden laut Business Intelligence in den nächsten fünf Jahren um 67 % zunehmen.

Über 1,8 Mrd.

Bis 2019 werden laut Businenss Intelligence-Prognosen 1,8 Mrd. Geräteeinheiten für das vernetzte Zuhause versendet.

+25%

Laut Forrester Research wird die Kategorie „Vernetztes Zuhause“ im Jahr 2015 ca. 25 % der Lieferungen innerhalb der Kategorie „Internet der Dinge“ ausmachen und bis 2019 wird dieser Anteil auf 27 % ansteigen.

Herausforderung:

Das vernetzte Zuhause ermöglichen

Mit dem Aufkommen des Internets der Dinge (IdD) kommt das vernetzte Zuhause. Ihre Aufgabe ist die Entwicklung intelligenter Geräte, die äußerst funktional, zuverlässig und energieeffizient sind.

Herausforderung:

Wachsende Anforderungen

Die Verbraucheranforderungen nach höherer Leistungseffizienz, drahtloser Übertragung, Datenerfassung und -sammlung sind zu erfüllen.

Häufig gestellte Fragen

FragenAntworten
Was ist das vernetzte Zuhause?

Das vernetzte Zuhause ist eine Erweiterung der Heimautomatisierung und eine Teilmenge des Internets der Dinge (IdD), bei der Geräte innerhalb des Hauses miteinander über das Internet und/oder ein drahtloses Mesh-Netzwerk mit geringer Reichweite verbunden sind und in der Regel über ein Remotezugriffsgerät wie Smartphone, Tablet oder ein anderes Mobilgeräten bedient werden.

 

Ist das Konzept eines vernetzten Zuhause real?

Es existiert ein bedeutendes Wachstumspotenzial in diesem Markt, da Marktführer wie Google, Netflix und andere die Grundlage für viele andere Ökosystem-Wettbewerber gelegt haben, die ihre Angebote über die Unterhaltungselektronik hinaus auf viele andere Bereiche wie intelligente Geräte, Gebäudeheizung und -beleuchtung, Sicherheit usw. ausdehnen.

 

Warum sollte ich ein vernetztes Zuhause haben wollen?

Denken Sie an einige Szenarien und wie die Technologie dabei einen Mehrwert schaffen kann: Wenn Sie im Urlaub sind, kann die Beleuchtung und Heizung Ihres Zuhause den Sicherheits- und Schutzanforderungen entsprechend erfolgen. Mithilfe intelligenter Geräte können Sie Ihre Waschmaschine oder den Geschirrspüler während des für den Energiepreis kostengünstigsten Zeitraums laufen lassen. Dadurch lässt sich die Last des Energieversorgers ausgleichen, und Sie können Kosteneinsparungen erzielen. Und wenn Sie plötzlich los müssen und dabei den Herd an lassen? Mithilfe eines Geräts mit Temperatursensor und mobiler App können Sie den Herd ausschalten, ohne umkehren oder sich Sorgen machen zu müssen. Darüber hinaus bietet die Fehlererkennung in einem intelligenten Gerät die Möglichkeit, Sie und/oder den Kundendiensttechniker über auftretende Fehler zu informieren. So kann das Gerät gewartet werden, bevor ein kritischer Fehlerstatus erreicht wird.

 

Was sind die Geschäftschancen für das Ökosystem über die Herstellung von Anwendungen und Geräten hinaus?Es besteht eine wachsende, bedeutende Geschäftschance für Cloud-Diensterbringer und Big Data-Analytiker innerhalb des IdD im Ökosystem „Vernetztes Zuhause“. Es wird erwartet, dass die Verwaltung nicht strukturierter Daten (Big Data) direkt bezogen auf das IdD im vernetzten Zuhause im Jahr 2020 einen Marktumfang von 7 Mrd. US-Dollar erreicht. Diese Marktchance nimmt bis 2020 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 27,7 % zu. Laut Mind Commerce wird Energiesparen im Haushalt mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 49,4 % und IdD in Geräteüberwachung mit einer Wachstumsrate von 59,8 % als die bis 2020 am schnellsten wachsenden Segmente erwartet.
Intelligenter Kälteerzeuger
Die Kälteerzeuger der Zukunft verfügen über intelligente Funktionen, um das Nutzererlebnis weiter zu optimieren. Eine erweiterte elektronische Funktionalität bietet die Möglichkeit zur Inhalts-/Bestandsverwaltung. Diese kann direkt oder auch per App erfolgen.

Leistungsstarke Technologie

Bei TE führen wir neue Technologien ein, die Verbindungen, erweiterte Funktionen und Zuverlässigkeit bieten. Erfahren Sie, wie Sie mithilfe unserer verdrahteten und drahtlosen Technologien, Sensoren, Steckverbinder usw. die intelligenten Geräte der Zukunft entwickeln können.

Roboterstaubsauger
Roboterstaubsauger
Thermostat
Thermostat
Sicherheitssystem
Sicherheitssystem
Geschirrspüler
Geschirrspüler

Sensoren sind von entscheidender Bedeutung

Sensoren messen Temperatur, Feuchtigkeit, Wasserstand, Position, Vibration und mehr. Auf diese Weise können sich die Geräte selbst überwachen und Einstellungen anpassen oder Statusnachrichten generieren. Sensoren können auf verschiedene Arten installiert sein. Sie sind über einzelne Klemmen oder mehrpolige Steckverbinder an den Verdrahtungskabelbaum angeschlossen und somit mit der Steuerplatine verbunden. 

Sensoren für Geräteanwendungen
Viele unterschiedliche Sensoren in Geräten bieten einen Großteil des Feedbacks, das für die Umsetzung des vernetzten Zuhause erforderlich ist.