400G in die Realität umsetzen

400G IN DIE REALITÄT UMSETZEN

Die Formfaktoren CDFP, OSFP, QSFP-DD und COBO unterstützen den neuen Ethernet-Standard

NOCH HEUTE EIN MUSTER BESTELLEN
Alle Felder müssen ausgefüllt werden, sofern sie nicht als optional gekennzeichnet sind.

Please fill out the form below to order our 400G solutions.

Die heutigen Formfaktoren von 400GbE-Modulen (400 Gigabit Ethernet) bieten die erforderliche Flexibilität für die verschiedensten Ansprüche und Umgebungen im Ethernet-Ökosystem und zielen auf die umfassende Sammlung von Daten in einer Vielzahl von Anwendungen ab. Zusammen mit Branchenführern ist TE Vorreiter bei der Entwicklung solcher Lösungen, damit wir unseren Kunden die höchsten Geschwindigkeiten bei optimaler Leistung bieten können.

CDFP-Familien
CDFP-Familien

CDFP

Einfaches einteiliges Pluggable I/O-Bauelement für die Press-Fit-Montage

Mit 16 Kanälen und Datenraten bis zu 28 Gbit/s und einer Gesamtbandbreite von 400 Gbit/s bewältigen CDFP-Steckverbinder, ‑Cages und ‑Kabelsätze leicht den zunehmenden Datenverkehr. Das einfache einteilige Pluggable I/O-Bauelement für die Press-Fit-Montage bietet die nötige Flexibilität und Normung für Ihre Designanforderungen und eignet sich perfekt für Hochgeschwindigkeits-Netzwerke und Anwendungen mit hoher Rechenleistung. Wir bieten außerdem kundenspezifisch konfigurierbare CDFP-Kupferkabelsätze an.

 

OSFP-Formfaktor
Formfaktor optischer OSFP-Transceiver

OSFP

Ausgelegt für maximale thermische und elektrische Leistung

OSFP ist für die Verwendung von acht Kanälen mit einer Gesamtübertragungsleistung von 400GbE ausgelegt und zielt auf die kommenden Gerätegenerationen ab, welche Datenübertragungsraten von 50 Gbit/s bieten. OSFP integriert das Wärmemanagement direkt in den Formfaktor, wodurch der hohe Wärmewiderstand zwischen Modul und Kühlkörper eliminiert wird. Das Luftstromdesign ermöglicht die Kühlung des nachgeschalteten Tranceivers oder der ICs im Gerätegehäuse.

 

QSFP-DD

Formfaktor optischer QSFP-DD-Transceiver

QSFP-DD hat die doppelte Dichte von QSFP und ermöglicht somit acht jeweils 50-Gbit/s-fähige Differential Pairs pro Port, um 400GbE zu erreichen. Bestehende QSFP-Module können weiterhin im selben Cage angeschlossen werden. Die QSFP-DD-Spezifikation ermöglicht sowohl Konfigurationen mit einfacher Bauhöhe als auch gestapelte Konfigurationen des Cage/Steckverbinder-Systems und unterstützt QSFP-Module und QSFP-DD-Module durch eine zusätzliche versenkte Kontaktreihe.

 

Formfaktor optischer QSFP-DD-Transceiver
Formfaktor optischer QSFP-DD-Transceiver

COBO

Integrierte optische Module sind das Hauptunterscheidungsmerkmal

Der COBO-Formfaktor wurde nach dem „Consortium for On-Board Optics“ benannt und sorgt für eine höhere Dichte, für ein optimiertes Wärmemanagement und für eine bessere Leistungseffizienz von Modulanschlüssen. Der COBO-Formfaktor bietet potenzielle Vorteile für den neuen Cloud-Markt. COBO entwickelt 400‑Gbit/s‑ und 2x400‑Gbit/s-fähige Mainboard-Grundflächen und beabsichtigt,  eine 400GbE Schnittstelle mit acht Kanälen zu unterstützen, welche für die übliche Auswahl optischer Schnittstellen konzipiert ist.