Magnetdrahtsteckhülsen

Vereinfachen Sie den Fertigungsprozess.

Bei Steckhülsen mit AMPLIVAR-Spleiß- und FASTON-Klemmentechnologie entfällt das Löten des Leitungsdrahts.

Crimpen Sie direkt am Magnetdraht, um die Fertigung zu vereinfachen. Sie müssen weder vorabisolieren noch löten und benötigen keinen Leitungsdraht. Die Steckhülsen kombinieren die Isolation von AMPLIVAR-Spleißen mit dem Steckanschluss eines FASTON-Schnellverbinders und sorgen so für schnelle, direkte Magnetdrahtverbindungen, ohne dass ein separater Litzenleiter-Klemmenanschluss notwendig ist. Dadurch wird die Fertigungseffizienz gesteigert und die Kosten gesenkt. Die Steckhülsen eignen sich für Magnetdraht aus Kupfer und/oder Aluminium und sorgen für eine hervorragende Metall-auf-Metall-Druckquetschverbindung mit ausgezeichneter Zugfestigkeit. Für FASTON-Flachstecker in verschiedenen Anwendungen sind Fahnen- und gerade Ausführungen erhältlich. Die neueste Ergänzung sind fahnenförmige Modelle für die Flachstecker der hermetischen Leisten von Kompressormotoren. Ebenso erhältlich sind gerade Modelle mit Kontaktkammer-Arretierspitzen für Motorständeranwendungen.

-40 °C

Niedrigste Betriebstemperatur

105 °C

Höchste Betriebstemperatur

25

Temperaturwechselzyklen

Steckhülsen für Druckanwendungen

Einige Modelle dieser Steckhülsenmit einer Kombination aus AMPLIVAR-Spleiß und FASTON-Schnellverbinder sind speziell für Magnetdrahtverbindungen in Druckanwendungen ausgelegt. Der AMPLIVAR-Spleiß kann direkt an den Magnetdraht gecrimpt werden, und die FASTON-Steckhülse passt auf den hermetischen Leistenflachstecker. Somit wird die Fertigungseffizienz erhöht, da Litzenführungsdrähte, Abisolieren und Löten im Gegensatz zu herkömmlichen Anwendungen nicht mehr erforderlich sind. 

Eigenschaften und Vorteile

  • Schneller, kompakter Anschluss
  • Dank Druckquetschung ohne Lötpunkte und Schweißbrände herausragende elektrische Verbindung mit geringerer Verschmutzung
  • Hervorragende Zugfestigkeit
  • Quetschen von Magnetdraht aus Kupfer und/oder Aluminium
  • Statistische Prozesssteuerung der Anschlüsse kann zu besserer Qualität führen 
  • Standardmodelle können bis zu drei Magnetdrähte crimpen

Anwendungen

  • Kompressoren
  • Motorwicklungen
  • Spulenverbindungen
  • Massivdrahtverbindungen
  • Transformatoren
  • Stromversorgung

AMPLIVAR und FASTON sind Warenzeichen.