Mini-Verbundsteckverbinder der DEUTSCH 369 Serie

Höchst zuverlässige, leichte, kompakte Steckverbinder

Insbesondere für Kabinensysteme in der zivilen Luft- und Raumfahrt geeignet. Sie sind für Anwendungen ausgelegt, bei denen pro Steckverbinder weniger Kontakte und keine Abschirmung erforderlich sind.

Produkteigenschaften:

Steckverbinder der DEUTSCH 369 Serie
  • Basieren auf dem EN 4165/ARINC 809 Einzelmodul-Steckverbinder
  • Verfügbar mit 3, 6 und 9 Kontakten in Größe 22 entsprechend der Luft- und Raumfahrtnorm AS39029/EN 3155 
  • Schnittstelle mit Kontakt-Berührungsschutz verhindert die Beschädigung der Kontakte
  • Komplett abgedichteter Steckverbinder
  • Aus strapazierfähigen Verbundwerkstoffen 
  • Viele verschiedene Farbkennzeichnungsvarianten
  • Standardkabelbinder
  • Ausführungen für die Panelmontage
  • Ausführungen für die Leiterplattenmontage
  • Betriebstemperatur: -55 °C bis +175 °C
  • Flüssigkeitsbeständig gemäß EN 2591-315 
  • IP-Einstufung: IP65 
  • Höhe/Feuchtigkeit: RTCA DO-160
  • Vibration: EN 2591-403, Methode B, Level E, 8 h/Achse
  • Stoßfestigkeit: EN 2591-402, Methode A, Schweregrad 100
  • Rauch und Toxizität: I.A.W. FAR 25.853, Anhang F; ABD0031
  • Entflammbarkeit: I.A.W. FAR 25.853, Anhang F; EN 2591-317
  • Haltbarkeit: 500 Steckzyklen

Die Steckverbinder sind blind steckbar und auch für Bedingungen mit eingeschränkter Sicht geeignet. Hierbei schützt die Schnittstelle mit Kontakt-Berührungsschutz vor Beschädigungen an den Kontakten. Die Steckverbinder sind vollständig abgedichtet und für den Einsatz in Bereichen mit hoher Feuchtigkeit geeignet. Montage und Wartung der Verkabelung geht schnell und einfach. Einfache, schnelle und vielseitige Befestigungsmöglichkeiten mit Standardkabelbindern. 

  • Steckverbinder der 369 Serie (Englisch)

Anwendungen:

Steckverbinder der DEUTSCH 369 Serie
  • Insbesondere für Kabinensysteme in der zivilen Luft- und Raumfahrt geeignet
  • Kabinenbeleuchtung
  • Sauerstoffmasken
  • Bordküchen
  • Sitzbetätigungen
  • Lösung für Anwendungen in rauen Umgebungen, zum Beispiel in Verdrahtungssystemen von unbemannten Luftfahrzeugen sowie zivilen und militärischen Hubschraubern.