Anwendung

Gebäudeautomatisierungs-systeme

Der Anstieg der Stadtbevölkerung hat die Nachfrage nach größeren Gebäuden und der Möglichkeit, die interne Umgebung dieser Gebäude zu kontrollieren, verstärkt.

Die Gebäudeautomation integriert Heizung, Lüftung und Klimatisierung (HLKK) mit Steuerungsschnittstellen sowie Überwachungs- und Diagnosesystemen – alles durch die Hilfe von Sensoren und Konnektivitätslösungen. Die Verschärfung der Effizienzvorschriften und die zunehmende Sorge um die Umwelt haben ebenfalls für Verbesserungen bei den Gebäudeautomationssystemen gesorgt. Sensoren liefern Daten an eine oder mehrere Verarbeitungseinheiten, die diese Informationen zur Steuerung von Heiz- und Kühlanlagen sowie von Stellantrieben, Klappen, Lüftern und anderen Komponenten verwenden, um den Betrieb eines Gebäudes zu steuern. Traditionelle HLKK-Systeme begannen mit Thermostaten, die das Heiz- oder Kühlsystem einfach auf der Grundlage eines Temperaturbereichs ein- oder ausschalteten. Später wurden die Systeme durch den Einbau von Sensoren und einem gewissen Maß an Rechenleistung verfeinert, was eine feinere Steuerung der Innenraumumgebung und eine gewisse Anpassung ermöglichte. Im Laufe der Zeit hat der technologische Fortschritt es möglich gemacht, die Anzahl der Regelungspunkte erheblich zu erhöhen, die Systemgenauigkeit zu verbessern und eine Feinabstimmung des Systems auf der Grundlage der Belegung, bestimmter Zonen sowie der Außenwärmelasten und vieles mehr zu ermöglichen. Er hat ebenfalls den Weg für die Überwachung oder Systemeffizienz und eine verbesserte Diagnose geebnet, die Probleme lokalisieren und eine vorausschauende Wartung kritischer Systemkomponenten erlauben kann. Andere Trends in der HLKK-Technologie wie variabler Kältemitteldurchfluss, drehzahlvariable Motoren und Gebläse, elektronische Expansionsventile und intelligente Steuerungen verbessern die Effizienz, Zuverlässigkeit und Flexibilität der heutigen Gewerbegebäude. TE Connectivity (TE) stellt eine breite Produktpalette von Sensorprodukten her, die Schlüsselkomponenten für verschiedene HLKK-Anwendungen sind. Einige dieser Technologien umfassen Druck, Temperatur, Feuchtigkeit, Vibration, Position und mehr. Einige Anwendungen umfassen robuste, zuverlässige Differenzdrucksensoren für die Leiterplattenmontage, die zur Überwachung des Luftstroms und der Filter, zur Aufrechterhaltung des Kanaldrucks und zur Verbesserung der Effizienz von Heiz- und Kühlsystemen eingesetzt werden können. Diese Sensoren bieten Langzeitstabilität, hohe Genauigkeit und eine hervorragende Zuverlässigkeit.