Öl und Gas

Warmschrumpf-Endverschlüsse für Öl- und Gasanwendungen

Elektrische Warmschrumpf-Endverschlüsse schützen eine kanadische Rohölpipeline.

Ein führendes kanadisches Energieversorgungsunternehmen hat vor Kurzem ein milliardenschweres Programm in Angriff genommen, das den Austausch von mehr als Tausend Kilometern Rohrleitungen und die Montage bzw. Aufrüstung einer Reihe von Motoren, Pumpen und Ventilen umfasst. Diese Geräte werden benötigt, damit Öl und Erdgas durch die Pipeline fließen können. Dieses kapitalintensive Projekt war in der Unternehmensgeschichte das größte seiner Art.

10000

Meilen Pipeline

18

Monatsprojekt

2,500

Endverschlüsse in zwei Größen, 8 kV und 15 kV

Es wurde festgestellt, dass die Warmschrumpf-Endverschlüsse von Raychem am besten geeignet sind, um die Anforderungen an Leistung und Zuverlässigkeit zu erfüllen. So kann sichergestellt werden, dass die Stromkabel elektrisch und mechanisch vor den üblichen Ausfallarten geschützt bleiben, denen die Geräte im Einsatz wahrscheinlich ausgesetzt sind.

Dieses umfangreiche Modernisierungsprojekt, das die Montage von mehr als 1.000 Kilometern Rohrleitungen und eines komplexen Netzwerks von zugehörigen Motoren, Pumpen und Ventilen erforderte, wurde in einem Zeitraum von 18 bis 20 Monaten planmäßig abgeschlossen. Das System ist mittlerweile in Betrieb.