Ron Brennian, Director Product Management
Ron Brennian, Director Product Management
Beim Wrastling kämpfen zwar immer zwei gegeneinander, aber jeder Teilnehmer kämpft für den Teamgewinn. Ich glaube, dieser Ansatz lässt sich gut auf alle Kulturen übertragen und ist gerade beim Geschäftlichen sehr hilfreich.

Bei Ron Brennian sind beiden Gehirnhälften sehr ausgeprägt: Seine erste Leidenschaft war die Kunst, und er malt heute noch gerne.  Dazu studierte er und hat eine erfolgreiche Karriere im mechanischen Engineering geschafft. Nach seiner Studienzeit arbeitete er erst bei TE als Verfahrensingenieur, ging dann als Prozessingenieur in die Verteidigungsindustrie und kehrte schließlich zu TE zurück um in der Verfahrenstechnik an der Entwicklung der neuen Z-Pack SL100-Produktlinie zu arbeiten. 

Heute spielen seine zwei Gehirnhälften eine besondere Rolle bei der Entwicklung von Antenneninnovationen. Er kann sein Wrestling Know-how aus seiner Studienzeit nutzen um ein starkes Team von Antennenexperten aufzubauen. "Genau wie beim Wrestling, kämpft das Team zusammen und so stärken und motivieren sie sich gegenseitig."

 

Termintreu: Mit dem Fahrrad ein Teil zur Expressmail-Post bringen um einen Liefertermin einzuhalten.

Termintreu: Mit dem Fahrrad ein Teil zur Expressmail-Post bringen um einen Liefertermin einzuhalten.

Wichtige Lieferung: 4 Stunden Fahrt um ein Teil rechtzeitig für ein wichtiges Kundenprojekt auszuliefern

Wichtige Lieferung: 4 Stunden Fahrt um ein Teil rechtzeitig für ein wichtiges Kundenprojekt auszuliefern

Egal wie: 20-Stunden-Arbeitstage um sicherzustellen, dass Muster rechtzeitig verfügbar sind

Egal wie: 20-Stunden-Arbeitstage um sicherzustellen, dass Muster rechtzeitig verfügbar sind

1

Sie haben bereits eine Reihe an TE Produkten beaufsichtigt. Was ist so besonders an Antennen?

Diese Frage muss ich schon wieder mit einer Wrestling-Annektode beantworten, aber sie passt auf jeden Fall...Damals beim Wrestling habe ich die Taktiken meines Gegners kennengelernt. Ich habe trainiert um zu gewinnen und mich auf sich verändernde Taktiken vorbereitet. Antennen sind das letzte Element das bei der Produktherstellung fertiggestellt wird. Jedes Teil beinflusst wie Antennen funktionieren und wir können nicht erst am Ende anfangen Innovationen zu schaffen.  

2

Könnten Sie erklären wie Ihr Team es schafft neue Antennenprodukte für unsere Kunden zu entwicklen?

Wir fangen mit der besten Information an die uns zur Verfügung steht um mit den vielen Iterationen arbeiten zu können.  Wir arbeiten von Anfang an eng mit unseren Kunden zusammen, um mehrere Designzyklen zu vermeiden. Es ist manchmal schon eine Herausforderung Dinge zu überarbeiten aber wir bleiben stets in Kontakt mit unseren Kunden, sodass das Endergebnis genau das ist was sie von uns erwarten - und sogar noch mehr!  

3

Gibt es ein jüngeres Projekt, das definitiv "brilliant" war?

Das waren die leitfähigen gedrukten Antennenteile. Wir sind erst am Anfang dieser Entwicklung und ich freue mich immer sehr wenn unsere Kunden ganz begeistert sind, wenn sie sehen wie viele Designmöglichkeiten es gibt. Diese neuen Technologien in der Antennenentwicklung werden großartig sein.  

4

Welche Innovation würde Sie verblüffen?

Das gesamte Konzept des Internets der Dinge (IoT) finde ich verblüffend. Heutzutage kann ich sogar mit meinem Smartphone von überall aus meine Heizungsthermostate zu Hause einschalten, damit es warm ist, wenn ich nach Hause komme. Im Automobilbereich finde ich erstaunlich, wozu Sensor- und Antennentechnologie bereits fähig ist, um Daten zu übertragen und uns vor Gefahren im Straßenverkehr zu schützen. 

5

Wie nutzen Sie die verschiedenen Antennenressourcen weltweit zum Wohl Ihrer Kunden?

An unseren regionalen Entwicklungsstandorten beraten wir uns gegenseitig, wenn es um das Lösen schwerer Probleme geht. Bei mehreren Programmen bitten Projektteams Experten aus andern Teams um Hilfe. Jede Gruppe hat ihr eigenes Fachgebiet beim Entwurf, und wir alle arbeiten zusammen, um den Kunden zufriedenzustellen. Unsere weltweite Präsenz ist ein riesiger Vorteil für uns und unsere Kunden! 

6

Warum bietet die globale Präsenz so große Vorteile?

Als wirklich globales Team mit Standorten in Asien, Europa und den USA sind wir in der Lage, bei der Entwicklung nach dem „Follow the Sun“-Prinzip zu arbeiten, was besonders bei sehr engen Lieferterminen hilfreich ist. Irgendwo in unserer „Antennenfamilie“ sitzt ein Ingenieur bei der Arbeit. Also übergeben wir das Projekt von einer Region in die nächste, um den Fortschritt rund um die Uhr am Laufen zu halten.  

7

Was tragen Ihre Schulung und Arbeitserfahrung zur Antennenproduktion bei?

Mein Ingenieurstudium hilft eine technische Perspektive zu haben und meine Erfahrung als Quality Manager hat in mir die Leidenschaft geweckt Kunden glücklich zu machen. Dazu, haben mir 4 Jahre Erfahrung in Glasfasertechnik- und Abschirmung, sowie eineinhalb Jahre Auslandserfahrung bei TE (einmal in den Niederlanden und einemal in China) geholfen eine gute globale Sichtweise zu entwickeln.    

Du planst so gut du kannst, und dann lieferst du. Egal was kommt. Unser Team nimmt diese Herausforderung – und sein Versprechen gegenüber dem Kunden – sehr ernst.
Ron Brennian,
Director Product Management
Das Antennenteam liefert
Ron Brennian, Director Product Management
Ron Brennian, Director Product Management
Beim Wrastling kämpfen zwar immer zwei gegeneinander, aber jeder Teilnehmer kämpft für den Teamgewinn. Ich glaube, dieser Ansatz lässt sich gut auf alle Kulturen übertragen und ist gerade beim Geschäftlichen sehr hilfreich.

Bei Ron Brennian sind beiden Gehirnhälften sehr ausgeprägt: Seine erste Leidenschaft war die Kunst, und er malt heute noch gerne.  Dazu studierte er und hat eine erfolgreiche Karriere im mechanischen Engineering geschafft. Nach seiner Studienzeit arbeitete er erst bei TE als Verfahrensingenieur, ging dann als Prozessingenieur in die Verteidigungsindustrie und kehrte schließlich zu TE zurück um in der Verfahrenstechnik an der Entwicklung der neuen Z-Pack SL100-Produktlinie zu arbeiten. 

Heute spielen seine zwei Gehirnhälften eine besondere Rolle bei der Entwicklung von Antenneninnovationen. Er kann sein Wrestling Know-how aus seiner Studienzeit nutzen um ein starkes Team von Antennenexperten aufzubauen. "Genau wie beim Wrestling, kämpft das Team zusammen und so stärken und motivieren sie sich gegenseitig."

 

Termintreu: Mit dem Fahrrad ein Teil zur Expressmail-Post bringen um einen Liefertermin einzuhalten.

Termintreu: Mit dem Fahrrad ein Teil zur Expressmail-Post bringen um einen Liefertermin einzuhalten.

Wichtige Lieferung: 4 Stunden Fahrt um ein Teil rechtzeitig für ein wichtiges Kundenprojekt auszuliefern

Wichtige Lieferung: 4 Stunden Fahrt um ein Teil rechtzeitig für ein wichtiges Kundenprojekt auszuliefern

Egal wie: 20-Stunden-Arbeitstage um sicherzustellen, dass Muster rechtzeitig verfügbar sind

Egal wie: 20-Stunden-Arbeitstage um sicherzustellen, dass Muster rechtzeitig verfügbar sind

1

Sie haben bereits eine Reihe an TE Produkten beaufsichtigt. Was ist so besonders an Antennen?

Diese Frage muss ich schon wieder mit einer Wrestling-Annektode beantworten, aber sie passt auf jeden Fall...Damals beim Wrestling habe ich die Taktiken meines Gegners kennengelernt. Ich habe trainiert um zu gewinnen und mich auf sich verändernde Taktiken vorbereitet. Antennen sind das letzte Element das bei der Produktherstellung fertiggestellt wird. Jedes Teil beinflusst wie Antennen funktionieren und wir können nicht erst am Ende anfangen Innovationen zu schaffen.  

2

Könnten Sie erklären wie Ihr Team es schafft neue Antennenprodukte für unsere Kunden zu entwicklen?

Wir fangen mit der besten Information an die uns zur Verfügung steht um mit den vielen Iterationen arbeiten zu können.  Wir arbeiten von Anfang an eng mit unseren Kunden zusammen, um mehrere Designzyklen zu vermeiden. Es ist manchmal schon eine Herausforderung Dinge zu überarbeiten aber wir bleiben stets in Kontakt mit unseren Kunden, sodass das Endergebnis genau das ist was sie von uns erwarten - und sogar noch mehr!  

3

Gibt es ein jüngeres Projekt, das definitiv "brilliant" war?

Das waren die leitfähigen gedrukten Antennenteile. Wir sind erst am Anfang dieser Entwicklung und ich freue mich immer sehr wenn unsere Kunden ganz begeistert sind, wenn sie sehen wie viele Designmöglichkeiten es gibt. Diese neuen Technologien in der Antennenentwicklung werden großartig sein.  

4

Welche Innovation würde Sie verblüffen?

Das gesamte Konzept des Internets der Dinge (IoT) finde ich verblüffend. Heutzutage kann ich sogar mit meinem Smartphone von überall aus meine Heizungsthermostate zu Hause einschalten, damit es warm ist, wenn ich nach Hause komme. Im Automobilbereich finde ich erstaunlich, wozu Sensor- und Antennentechnologie bereits fähig ist, um Daten zu übertragen und uns vor Gefahren im Straßenverkehr zu schützen. 

5

Wie nutzen Sie die verschiedenen Antennenressourcen weltweit zum Wohl Ihrer Kunden?

An unseren regionalen Entwicklungsstandorten beraten wir uns gegenseitig, wenn es um das Lösen schwerer Probleme geht. Bei mehreren Programmen bitten Projektteams Experten aus andern Teams um Hilfe. Jede Gruppe hat ihr eigenes Fachgebiet beim Entwurf, und wir alle arbeiten zusammen, um den Kunden zufriedenzustellen. Unsere weltweite Präsenz ist ein riesiger Vorteil für uns und unsere Kunden! 

6

Warum bietet die globale Präsenz so große Vorteile?

Als wirklich globales Team mit Standorten in Asien, Europa und den USA sind wir in der Lage, bei der Entwicklung nach dem „Follow the Sun“-Prinzip zu arbeiten, was besonders bei sehr engen Lieferterminen hilfreich ist. Irgendwo in unserer „Antennenfamilie“ sitzt ein Ingenieur bei der Arbeit. Also übergeben wir das Projekt von einer Region in die nächste, um den Fortschritt rund um die Uhr am Laufen zu halten.  

7

Was tragen Ihre Schulung und Arbeitserfahrung zur Antennenproduktion bei?

Mein Ingenieurstudium hilft eine technische Perspektive zu haben und meine Erfahrung als Quality Manager hat in mir die Leidenschaft geweckt Kunden glücklich zu machen. Dazu, haben mir 4 Jahre Erfahrung in Glasfasertechnik- und Abschirmung, sowie eineinhalb Jahre Auslandserfahrung bei TE (einmal in den Niederlanden und einemal in China) geholfen eine gute globale Sichtweise zu entwickeln.    

Du planst so gut du kannst, und dann lieferst du. Egal was kommt. Unser Team nimmt diese Herausforderung – und sein Versprechen gegenüber dem Kunden – sehr ernst.
Ron Brennian,
Director Product Management
Das Antennenteam liefert