mark-maas
mark-maas
In der Digitalen Fabrik verbinden wir alles: Maschinen, Werkzeuge, Menschen, Netzwerke und IT-Systeme. Dadurch wird ein Quantensprung in den Bereichen Produktivität, Qualität und Effizienz erreicht.

Mit einem B. Sc. in Maschinenbau und einem M. Sc. in Innovationsmanagement arbeitet Mark seit 2014 bei TE Connectivity in der Unternehmenssparte Industrial.
Er ist im Bereich Digitale Fabrik tätig mit dem Ziel, das industrielle Internet der Dinge (Industrie 4.0) in die industriellen Betriebe von TE zu implementieren.

1

Was ist Ihre derzeitige Funktion?

Ich bin Leiter des Bereichs Digitale Fabrik in der Unternehmenssparte Industrial.

2

Welches sind Ihre Schwerpunkte?

Ich bin spezialisiert in Prüfungen, PCBA, Innovationsmanagement, Produktmanagement, Key-Account-Management, technischen Anforderungen, Digitaler Fabrik und kontinuierlicher Verbesserung.

3

Was ist ihr industrieller Erfahrungshintergrund?

Von 1995 bis 2014 war ich bei Asembléon (jetzt KNS) in verschiedenen Funktionen in der Branche der Oberflächenmontagetechnologie tätig.
Seit 2014 arbeite ich bei TE Connectivity in der Unternehmenssparte Industrial. Ich bin nun verantwortlich für den Bereich Digitale Fabrik, der das Ziel hat, das industrielle Internet der Dinge (Industrie 4.0) in die industriellen Betriebe von TE zu implementieren.

4

Welchen Ort würden Sie am liebsten besuchen und warum?

Es gibt viele Orte, die ich gerne besuchen würde, aber besonders Norwegen, um dort die Nordlichter zu sehen.

5

Haben Sie interessante Hobbys oder Freizeitbeschäftigungen?

Ich spiele Tennis, reise gerne, sammle niederländische Comics und verbringe Zeit mit der Familie und Freunden.

mark-maas
mark-maas
In der Digitalen Fabrik verbinden wir alles: Maschinen, Werkzeuge, Menschen, Netzwerke und IT-Systeme. Dadurch wird ein Quantensprung in den Bereichen Produktivität, Qualität und Effizienz erreicht.

Mit einem B. Sc. in Maschinenbau und einem M. Sc. in Innovationsmanagement arbeitet Mark seit 2014 bei TE Connectivity in der Unternehmenssparte Industrial.
Er ist im Bereich Digitale Fabrik tätig mit dem Ziel, das industrielle Internet der Dinge (Industrie 4.0) in die industriellen Betriebe von TE zu implementieren.

1

Was ist Ihre derzeitige Funktion?

Ich bin Leiter des Bereichs Digitale Fabrik in der Unternehmenssparte Industrial.

2

Welches sind Ihre Schwerpunkte?

Ich bin spezialisiert in Prüfungen, PCBA, Innovationsmanagement, Produktmanagement, Key-Account-Management, technischen Anforderungen, Digitaler Fabrik und kontinuierlicher Verbesserung.

3

Was ist ihr industrieller Erfahrungshintergrund?

Von 1995 bis 2014 war ich bei Asembléon (jetzt KNS) in verschiedenen Funktionen in der Branche der Oberflächenmontagetechnologie tätig.
Seit 2014 arbeite ich bei TE Connectivity in der Unternehmenssparte Industrial. Ich bin nun verantwortlich für den Bereich Digitale Fabrik, der das Ziel hat, das industrielle Internet der Dinge (Industrie 4.0) in die industriellen Betriebe von TE zu implementieren.

4

Welchen Ort würden Sie am liebsten besuchen und warum?

Es gibt viele Orte, die ich gerne besuchen würde, aber besonders Norwegen, um dort die Nordlichter zu sehen.

5

Haben Sie interessante Hobbys oder Freizeitbeschäftigungen?

Ich spiele Tennis, reise gerne, sammle niederländische Comics und verbringe Zeit mit der Familie und Freunden.