TE-News: Zukunft für den Standort Dinkelsbühl

TE Connectivity plant Zukunft für den Standort Dinkelsbühl

Veröffentlicht

07/07/21

Medienanfragen

Jessica Hassenzahl
+49 6151 607 3505
jessica.hassenzahl@te.com

 

Erweiterung der Galvanik-Linien bis Ende 2022 in Aussicht

Dinkelsbühl, Deutschland – 7. Juli 2021– TE Connectivity, einer der größten Arbeitgeber im Kreis Ansbach, plant derzeit einen Ausbau der bestehenden Galvanikanlage um circa 700 Quadratmeter. Zur Zeit laufen die notwendigen Anfragen bei den zuständigen Behörden, um zeitnah einen Anbau verwirklichen zu können.

 

Mit dieser Investition erweitert der Standort Wört/Dinkelsbühl in Dinkelsbühl seine Kapazitäten und schafft weitere Arbeitsplätze in der Region. TE Connectivity setzt auf die Kompetenzen in Dinkelsbühl und fördert Innovation und Nachhaltigkeit sowie Entwicklung des Standorts, um den steigenden Bedarf an Elektromobilität auch in Zukunft decken zu können.

 

“Für uns, als Unternehmen, bedeutet die Möglichkeit einer Erweiterung der Galvanik einen Anstieg von Beschäftigung und eine Sicherung des Standortes als wichtigen Produktionsstandort.”, erklärt Stephan Humpf, Senior Director Operations EMEA.

Über TE

TE Connectivity ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen, das eine sicherere, nachhaltige, produktive und vernetzte Zukunft ermöglicht. Unser breites Angebot an Verbindungs- und Sensorlösungen hat sich in den anspruchsvollsten Umgebungen bewährt und Fortschritte in den Bereichen Transport, industrielle Anwendungen, Medizintechnologie, Energietechnik, Datenkommunikation und für das Zuhause ermöglicht. Mit mehr als 85.000 Mitarbeitern, darunter mehr als 8.000 Ingenieure, arbeiten wir mit Kunden aus fast 140 Ländern zusammen. Unsere Überzeugung ist auch unser Motto: EVERY CONNECTION COUNTS. Erfahren Sie mehr auf www.te.com und auf LinkedIn, Facebook, WeChat und Twitter.

Erfahren Sie mehr.