400R-Kabel für den Schienenverkehr

400R-Kabel für den Schienenverkehr

Ein neues für den Schienenverkehr zugelassenes Leitungs- und Kabelprodukt für den US-Markt. Das 400R-Kabel ist nach dem Standard NFPA 130-2010 zugelassen.

TE Connectivity präsentiert ein neues Leitungs- und Kabelprodukt: das 400R. Dieses Kabel ist für den Schienenverkehr zugelassen und für den US-Markt vorgesehen. Das 400R ist ein LFH-Kabel und erfüllt den Standard NFPA 130-2010, d. h., die Leitung ist für die meisten Schienenverkehrsprojekte in den USA tauglich. 

Vorteile

Mit der Polymer- und Vernetzungstechnologie von TE Connectivity Die Isolierung aus Doppelwandmantel bietet Folgendes:
  • Geringeres Gewicht und dünner Mantel verringern Bündelvolumen und Gesamtgewicht.
  • 30 % Gewichtsreduzierung gegenüber herkömmlicher Leitung mit dickem Mantel ermöglicht erhebliche Energieeinsparungen für den Endbenutzer.
  • Ungefähr 50 % Einsparung im Kabelvolumen und damit mehr Raum für Zugkonstrukteur, Zugbauer und Passagiere.
  • Einhaltung des US-Schienenverkehrsstandards NFPA 130 sowie der BSS-Standards und damit tauglich für den Einsatz in Personenwagen in der Nähe der Passagiere.

Haupteigenschaften

  • Temperaturbemessung 150 oC kontinuierlich
  • Nennspannung 600 V, 1000 V, 2500 V
  • Robuste Doppelwandkonstruktion gegen mechanische Einwirkungen und Rissausbreitung
  • Kleine Größe bedeutet einfache Installation
  • Gute elektrische Leistung durch Kernschicht
  • Klein und leichter als das dicke CPE
  • Gute Ölbeständigkeit
  • Verringerte Betriebskosten
  • Geringe Rauchausbreitung bei einem Brand
  • Äußerst flammwidrig
  • Einhaltung von NFPA 130