Hohlwellen-Resolver

Resolver für intelligente Fabriken

Mit fortschreitender Automatisierung werden immer häufiger Sensoren zur Bestimmung von Winkeln eingesetzt. Der Hohlwellen-Resolver wird mittlerweile recht häufig als Messumformer eingesetzt und ist in vielen modernen hochpräzisen Steuerungssystemen zu finden.

Hohe Zuverlässigkeit und Präzision. Dank seines Designs bietet der Hohlwellen-Resolver eine überdurchschnittliche Lebensdauer. Er ist zuverlässig, hoch präzise und benötigt nur wenig Platz. Und auch unter extremen Umgebungsbedingungen bleibt er voll einsatzbereit. Die Mechanik des Resolvers besteht im Wesentlichen aus einem feststehenden Stator und einem beweglichen Rotor. Die Elektrik besteht aus einem Transformator zur Stromversorgung des Rotors sowie einem zweiten Transformator zur Bestimmung der Winkel.

360°

absolute Winkelinformationen

Merkmale

  • Kontaktfreies Messprinzip
  • Beständig gegenüber Feuchtigkeit und vielen Schmiermitteln
  • stoß- und erschütterungsfest (bis 50 g getestet)
  • Breiter Temperaturbereich (-55 °C bis 150 °C)
  • Niedrige Empfindlichkeit gegenüber elektromagnetischen Interferenzen
  • Absolute Winkelinformationen über 360°
  • Signalübertragung über weite Entfernungen ohne zusätzliche Signalaufbereitung
  • Hohe Genauigkeit (typische Winkelgenauigkeit zwischen  ± 4‘ und ± 20‘ Bogenminuten je nach Variante)
  • Max. zulässige Motordrehzahl 20.000 rpm
  • Erhältlich in den Größen 15 und 21 (Durchmesser)
  • Verfügbar als Version mit 1 bis 4 Drehzahlstufen

Anwendungen

Servoantriebe/Motorrückkopplung mit

  • Variable Drehzahlsteuerung
  • Elektronische Umschaltung (bürstenlose Motoren)
  • Positionierung