ZTSL – LFH-Kennzeichnungshülsen (Low Fire Hazard)

ZTSL – LFH-Kennzeichnungshülsen (Low Fire Hazard)

Schrumpfmarkierhülsen zur Kennzeichnung von Leitungen und Kabeln insbesondere für den Schienenverkehr in China.

ZTSL LFH-Schrumpfmarkierhülsen (Low Fire Hazard) zur Kennzeichnung von Leitungen und Kabeln insbesondere für den Schienenverkehr in China.  Zugeschnittene Hülsen, die im Leiterformat angeordnet sind. Dank einer Formel für LFH-Eigenschaften (Low Fire Hazard) eignet sich dieses aus einem speziell entwickelten Material gefertigte Produkt für Standorte, an denen ein Feuer gefährlich für Mensch und Anlagen sein kann. Die ZTSL-Markierhülsen sind als Teil eines vollständigen Drucksystems erhältlich. Das System besteht aus bestimmten Thermotransferbändern und der Software WinTotal.

Anwendung

  • Kabelkennzeichnung vor dem Anschluss
  • Insbesondere für Standorte mit für Mensch und Anlagen gefährlichem Brandrisiko
  • Für den Schienenverkehr in China ausgelegt

Eigenschaften

  • Ohne Halogen
  • Dämpfe mit niedriger Toxizität
  • Raucharm
  • Selbstlöschend, nicht flammverbreitend
  • Widerstandsfähig gegenüber den wichtigsten Eisenbahnflüssigkeiten (gemäß RW-2550)
  • Hülsendurchmesser von 2,4 mm bis 38,1 mm
  • Schrumpfrate von 2:1