Produkte (2,184) Übersicht
60 Jahre Hochleistungs-Steckverbinder

60 Jahre Hochleistungs-Steckverbinder

Die Hochleistungs-Steckverbinder von TE wurden bereits vor 60 Jahren eingeführt und sorgen für zuverlässige Verbindungen in rauen Umgebungen mit einem Schutzgrad bis IP69k, einem Nennstrom von 10 A bis 200 A und bis zu 216 Kontakten. Laden Sie den neuen Katalog herunter, um sich über unser Angebot zu informieren.

Hochleistungs-Steckverbinder (HDC) für raue Umgebungen Neben den bekannten Standardsteckverbindern (6 bis 24 Stifte) umfasst die Produktpalette zudem eine Serie mit einer größeren Anzahl an Stiften (bis zu 216) und Hochstrom-Steckverbinder mit bis zu 200 A. Die Gehäuse bestehen aus Aluminiumspritzguss oder Thermoplast und verfügen über einen Schutzgrad von bis zu IP 65-69k. Das Portfolio wird durch EMI-abgeschirmte und korrosionsbeständige Modelle komplettiert. Mit dem neuen HDC-Andockrahmen von TE profitieren Kunden von einer zeitsparenden und kosteneffizienten Lösung, um Einschübe per Blindstecken zuverlässig zu verbinden. Durch Blindstecken können die Steckverbinder in Umgebungen, in denen die direkte Sicht oder der Zugang beschränkt ist, automatisch in die richtige Steckposition geführt werden. Dank der Führungsstifte, die ein Verriegelungssystem ersetzen, bieten die Hochleistungs-Steckverbinder eine leichte Handhabung.

Merkmale

  • Ausgelegt für zuverlässige Leistung unter äußerst anspruchsvollen Betriebs- und Umgebungsbedingungen
  • Rechteckige mehrpolige Stift- und Buchsensteckverbinder. Jeder Steckverbinder umfasst vier Komponenten: Basis, Haube sowie modulare Stecker- und Buchseneinsätze.
  • Die beliebtesten Außengehäusegrößen sind 1, 3, 4, 5, 6 und 8.

 

  • Modulare Systeme bieten Energie- und Signalübertragung in einem Steckverbinder.
  • Thermoplast-Steckverbindersystem mit Blindsteckfunktion, geeignet für HMN-Standardmodule für Daten, Signal und Energie
  • Stift- und Buchseneinsatz mit Fixierrahmen (Gehäuse), der an der Ober- oder Unterseite montiert werden kann.
  • Auswahl an Bestückungsstiften und Buchseneinsätzen in einem Fixierrahmen.

Anwendungen

  • Maschinen
  • Automatisierung
  • Robotik
  • Schienenverkehr
  • Energieverteilung
  • Erneuerbare Energie
  • Baumaschinen
  • Professionelle Licht- und Audioanlagen
  1. Heavy Duty-Steckverbinder – Übersicht (Englisch)

Mit der breiten Palette an Heavy Duty-Steckverbindern bietet TE Connectivity eine zuverlässige Lösung für industrielle Anwendungen in den rausten Umgebungen, vom Schienenverkehr bis zur Fabrik. Das modulare Konzept dieser Steckverbinder bietet eine flexible und schnelle Anpassung an die Anforderungen Ihrer Anwendung.

IP69k

Schutzgrad

1000

Salznebel-Korrosionswiderstand [in Stunden]

200 A

in modularer Steckverbinderkonfiguration

Unsere Hochleistungs-Steckverbinder (Heavy Duty Connector, HDC) verfügen über einen einzigartigen einteiligen Steckverbinderrahmen, der Zeit spart und eine einfache Montage der modularen Einsätze ermöglicht, sodass die Installationskosten minimiert und die Maschinenmodularität maximiert werden.
Claus Kleedörfer,
Globaler Produktmanager

60

Jahre

100

Patente

10

Innovationspreise

60 Jahre Innovation

1956 - 2016
  • 1956 – Entwickelt von Herbert Schmitz in Troisdorf, Nordrhein-Westfalen
  • 1965 – Produktion von Hochleistungs-Steckverbindern für die Automobilindustrie
  • 1972 – Ausweitung des Vertriebs in Europa
  • 1983 – Weltweite Expansion durch Vertriebsnetz
  • 1991 – Entwicklung des ersten Steckverbinders für Bahnsysteme
  • 1996 – TE erhält die Lizenz von VDE für Inhouse-Tests
  • 2001 – Entwicklung von Lösungen für erneuerbare Energien (Wind, Solar)
  • 2002 – Erweiterung des Angebots an Steckverbindern auf bis zu 2000 A
  • 2003 – Entwicklung von Lösungen für Robotik- und Automobilanwendungen
  • 2004 – Ausweitung der globalen Produktion nach Deutschland, Indien, China und in die Tschechische Republik
  • 2005 – Neues Steckverbindersystem (HVS, High Variable System)
  • 2008 – Ausbau der Produktionskapazität in Trutnov
  • 2009 – Windenergielösung wird mit Innovationspreis ausgezeichnet
  • 2014 – Errichtung des HDC-Kompetenzzentrums in Shanghai
  • 2016 – HDC feiert 60-jähriges Jubiläum
Literatur
60 Jahre Hochleistungs-Steckverbinder

60 Jahre Hochleistungs-Steckverbinder

Die Hochleistungs-Steckverbinder von TE wurden bereits vor 60 Jahren eingeführt und sorgen für zuverlässige Verbindungen in rauen Umgebungen mit einem Schutzgrad bis IP69k, einem Nennstrom von 10 A bis 200 A und bis zu 216 Kontakten. Laden Sie den neuen Katalog herunter, um sich über unser Angebot zu informieren.

Hochleistungs-Steckverbinder (HDC) für raue Umgebungen Neben den bekannten Standardsteckverbindern (6 bis 24 Stifte) umfasst die Produktpalette zudem eine Serie mit einer größeren Anzahl an Stiften (bis zu 216) und Hochstrom-Steckverbinder mit bis zu 200 A. Die Gehäuse bestehen aus Aluminiumspritzguss oder Thermoplast und verfügen über einen Schutzgrad von bis zu IP 65-69k. Das Portfolio wird durch EMI-abgeschirmte und korrosionsbeständige Modelle komplettiert. Mit dem neuen HDC-Andockrahmen von TE profitieren Kunden von einer zeitsparenden und kosteneffizienten Lösung, um Einschübe per Blindstecken zuverlässig zu verbinden. Durch Blindstecken können die Steckverbinder in Umgebungen, in denen die direkte Sicht oder der Zugang beschränkt ist, automatisch in die richtige Steckposition geführt werden. Dank der Führungsstifte, die ein Verriegelungssystem ersetzen, bieten die Hochleistungs-Steckverbinder eine leichte Handhabung.

Merkmale

  • Ausgelegt für zuverlässige Leistung unter äußerst anspruchsvollen Betriebs- und Umgebungsbedingungen
  • Rechteckige mehrpolige Stift- und Buchsensteckverbinder. Jeder Steckverbinder umfasst vier Komponenten: Basis, Haube sowie modulare Stecker- und Buchseneinsätze.
  • Die beliebtesten Außengehäusegrößen sind 1, 3, 4, 5, 6 und 8.

 

  • Modulare Systeme bieten Energie- und Signalübertragung in einem Steckverbinder.
  • Thermoplast-Steckverbindersystem mit Blindsteckfunktion, geeignet für HMN-Standardmodule für Daten, Signal und Energie
  • Stift- und Buchseneinsatz mit Fixierrahmen (Gehäuse), der an der Ober- oder Unterseite montiert werden kann.
  • Auswahl an Bestückungsstiften und Buchseneinsätzen in einem Fixierrahmen.

Anwendungen

  • Maschinen
  • Automatisierung
  • Robotik
  • Schienenverkehr
  • Energieverteilung
  • Erneuerbare Energie
  • Baumaschinen
  • Professionelle Licht- und Audioanlagen
  1. Heavy Duty-Steckverbinder – Übersicht (Englisch)

Mit der breiten Palette an Heavy Duty-Steckverbindern bietet TE Connectivity eine zuverlässige Lösung für industrielle Anwendungen in den rausten Umgebungen, vom Schienenverkehr bis zur Fabrik. Das modulare Konzept dieser Steckverbinder bietet eine flexible und schnelle Anpassung an die Anforderungen Ihrer Anwendung.

IP69k

Schutzgrad

1000

Salznebel-Korrosionswiderstand [in Stunden]

200 A

in modularer Steckverbinderkonfiguration

Unsere Hochleistungs-Steckverbinder (Heavy Duty Connector, HDC) verfügen über einen einzigartigen einteiligen Steckverbinderrahmen, der Zeit spart und eine einfache Montage der modularen Einsätze ermöglicht, sodass die Installationskosten minimiert und die Maschinenmodularität maximiert werden.
Claus Kleedörfer,
Globaler Produktmanager

60

Jahre

100

Patente

10

Innovationspreise

60 Jahre Innovation

1956 - 2016
  • 1956 – Entwickelt von Herbert Schmitz in Troisdorf, Nordrhein-Westfalen
  • 1965 – Produktion von Hochleistungs-Steckverbindern für die Automobilindustrie
  • 1972 – Ausweitung des Vertriebs in Europa
  • 1983 – Weltweite Expansion durch Vertriebsnetz
  • 1991 – Entwicklung des ersten Steckverbinders für Bahnsysteme
  • 1996 – TE erhält die Lizenz von VDE für Inhouse-Tests
  • 2001 – Entwicklung von Lösungen für erneuerbare Energien (Wind, Solar)
  • 2002 – Erweiterung des Angebots an Steckverbindern auf bis zu 2000 A
  • 2003 – Entwicklung von Lösungen für Robotik- und Automobilanwendungen
  • 2004 – Ausweitung der globalen Produktion nach Deutschland, Indien, China und in die Tschechische Republik
  • 2005 – Neues Steckverbindersystem (HVS, High Variable System)
  • 2008 – Ausbau der Produktionskapazität in Trutnov
  • 2009 – Windenergielösung wird mit Innovationspreis ausgezeichnet
  • 2014 – Errichtung des HDC-Kompetenzzentrums in Shanghai
  • 2016 – HDC feiert 60-jähriges Jubiläum