Economy Power-Steckverbinder

Erweiterung des bewährten Designs der Economy Power-Serie

Erweiterungen zur Serie der vielseitigen Economy Power-Kabel-auf-Leiterplatte-Steckverbinder für den Einsatz in Netzstromkreis-Anwendungen.

Die erweiterten Economy Power-Steckverbinder EP II und EP 2.5 bieten mehr Vorteile als das bewährte EP-Design, auf dem sie basieren. EP II-Steckverbinder verfügen über ein" 3,96-mm-Raster und 600 V AC bei bis zu 11 A, sodass sie sich für eine größere Anwendungspalette und 22-18 AWG-Drahtstärken (0,321-0,963 mm²) eignen. Mit bis zu 12 Positionen sind die EP II-Steckverbinder bestens für die Netzversorgung von Leiterplatten geeignet. Die kompakte EP 2.5-Familie basiert auf einem" 2,5-mm-Raster mit 250 V AC bei unerreichten 4,5 A. Mit Drahtstärken von 26 bis 20 AWG (0,121-0,601 mm²) und bis zu 20 Positionen eignet sich der EP 2.5 für die Netzversorgung von Leiterplatten, wenn Platz eine vordringliche Rolle spielt. Sowohl EP II- als auch EP 2.5-Steckerbinder bieten sowohl mechanische als auch elektrische Zuverlässigkeit: Ein passgenauer Rasthaken verhindert, dass Steckergehäuse und Pfostensteckleiste aufgrund von Vibrationen getrennt werden, während eine optionale TPA-Vorrichtung (Terminal Position Assurance) einen festen Sitz der Klemme gewährleistet. 

EP-Steckverbinder

Gehäuseeinstufung gemäß UL 94V-0

           ProduktPOSRasterSpannungBetriebstemperatur
bis
zu 105 °C
Drahtstärke nach AWG
Economy Power (EP)1-12.156 (3.96)250 V AC-25 °C18-22
Economy Power II (EP II)2-12.156 (3.96)600 V AC-55 °C16-22
Economy Power 2.5 (EP 2.5)2-20.100 (2.50)250 V AC-55 °C22-26

Economy Power-Steckverbindersystem

Die EP-Familie (Economy Power) der Draht-auf-Leiterplatte-Steckverbinder von TE wird häufig für Schaltkreisanwendungen eingesetzt. Beruhend auf der bewährten EP-Version bieten die neuen und erweiterten Reihen EP II und EP 2.5 zusätzliche Vorteile. EP II-Steckverbinder verfügen über 600 V AC bei bis zu 11 A, sodass sie sich für eine größere Anwendungspalette eignen. Aufgrund ihrer elektrischen Eigenschaften können aber weiterhin Strom und Signale gleichzeitig in einem Steckverbinder übertragen werden. Der Kontakt ist in den Größen 22-18 und 20-16 verfügbar. Die einzelnen Kontakte sind mit einer Drahtcrimphülse, einer Isolationshülse und einem Verriegelungsfenster ausgestattet. Die Drahtcrimphülse weist Rillen für die Drahtarretierung auf. Der Kontakt ist mit oder ohne integrierte Zunge erhältlich. Die integrierte Zunge ermöglicht eine größere Steckkraft sowie einen höheren Nennstrom und wird in der Regel für Buchsengehäuse mit weniger Positionen verwendet. Der Kontakt ohne die integrierte Zunge verfügt über eine geringere Steckkraft sowie einen niedrigeren Nennstrom und wird in der Regel mit einem Buchsengehäuse mit mehr Positionen eingesetzt. Die Kontakte sind mit einem Metallbandabschluss für die maschinelle Bearbeitung erhältlich. 

Kurzdaten

  • Alle Typen sind in mehreren Farben erhältlich.
  • Für EP und EP II wird dasselbe Werkzeug verwendet
  • Unsere EP 2.5-Steckverbinder sind für Nachrüstungen mit ähnlichen Produkten von Drittanbietern zusammensteckbar

Wichtige Eigenschaften

  • Positive Klinke mit hörbarem Klicken für einfacheres Stecken und Trennen
  • Dank Polarisierungsflachstecker können Pfostenfehlsteckungen vermieden werden
  • Das breite Portfolio umfasst Produktfamilien mit Rastern von 2,5 mm, 3,96 mm, 5,08 mm, 7,92 mm
  • Asymmetrische Kontakte können zur Bestückung des Gehäuses nur in einer Richtung eingesetzt werden
  • Kontaktschmiermittel gegen Abreibung
  • Glühdrahtmaterialien verfügbar

Anwendungen

  • Haushaltsgeräte
  • Betriebs- und Gebäudeausstattung
  • Industriemaschinen und -anlagen: Generatoren
  • HLK-Anlagen und Automatenregelung
  • Münzwechsler/Automaten
  • Beleuchtung
  • Garagentoröffner