Übersicht
DEUTSCH MC6 Serie

Robust, zuverlässig und widerstandsfähig

Mit den Glasfaser-Steckverbindern der DEUTSCH PC Serie (MC5, MC6) von TE können Verteidigungsanwendungen sowie Luft- und Raumfahrtanwendungen die Vorteile der Lichtwellenleiter-Technologie nutzen.

Elektrische Steckverbinder nach Militär-Norm 38999 SIII. Bei der DEUTSCH Fiber Optic Physical Contact (MC5, MC6) Serie handelt es sich um Glasfaser-Steckverbinder mit hochpräzisen Ferrulen und Ausrichtmechanismen für eine optimale Faserkopplung und geringstmögliche optische Verluste. Die mehrkanaligen MC5-Steckverbinder verfügen über kompakte 1,25-mm-Präzisionsferrulen aus Zirkonkeramik und können mit 1, 2, 4, 6, 8, 10 und 30 Positionen belegt werden. Die mehrkanaligen MC6-Steckverbinder mit MT-Ferrulen und Bandglasfaser-Technologie zeichnen sich trotz der jeweils 12 angebotenen Kanäle durch einen sehr geringen Platzbedarf aus. Die Modelle MC5 und MC5 sind in einem mit der Norm 38999 konformen Gehäuse aus Verbundwerkstoff vollständig abgedichtet, sehr robust und leicht und hervorragend korrosionsbeständig. Die Bauweise der Kontakte stellt den optischen Durchgang auch bei extremen Stößen, Temperaturen oder Schwingungen sicher. Die Kontakte sind zudem bei Bedarf problemlos zugänglich und entnehmbar. 

Literatur
DEUTSCH MC6 Serie

Robust, zuverlässig und widerstandsfähig

Mit den Glasfaser-Steckverbindern der DEUTSCH PC Serie (MC5, MC6) von TE können Verteidigungsanwendungen sowie Luft- und Raumfahrtanwendungen die Vorteile der Lichtwellenleiter-Technologie nutzen.

Elektrische Steckverbinder nach Militär-Norm 38999 SIII. Bei der DEUTSCH Fiber Optic Physical Contact (MC5, MC6) Serie handelt es sich um Glasfaser-Steckverbinder mit hochpräzisen Ferrulen und Ausrichtmechanismen für eine optimale Faserkopplung und geringstmögliche optische Verluste. Die mehrkanaligen MC5-Steckverbinder verfügen über kompakte 1,25-mm-Präzisionsferrulen aus Zirkonkeramik und können mit 1, 2, 4, 6, 8, 10 und 30 Positionen belegt werden. Die mehrkanaligen MC6-Steckverbinder mit MT-Ferrulen und Bandglasfaser-Technologie zeichnen sich trotz der jeweils 12 angebotenen Kanäle durch einen sehr geringen Platzbedarf aus. Die Modelle MC5 und MC5 sind in einem mit der Norm 38999 konformen Gehäuse aus Verbundwerkstoff vollständig abgedichtet, sehr robust und leicht und hervorragend korrosionsbeständig. Die Bauweise der Kontakte stellt den optischen Durchgang auch bei extremen Stößen, Temperaturen oder Schwingungen sicher. Die Kontakte sind zudem bei Bedarf problemlos zugänglich und entnehmbar.