Spritzwassergeschützte Micro USB-Buchse

Vielseitigkeit dank USB

Die Micro USB-Steckverbinder sind mit verschiedenen Designoptionen verfügbar, darunter z. B. diese spritzwassergeschützte Buchse. Hier finden Sie eine kurze Übersicht über die Ausführungen und Optionen, die Sie bei Micro USB 2.0-Designs berücksichtigen sollten.

Unsere Micro USB-Steckverbinder sind für ihre Zuverlässigkeit, Robustheit und Vielseitigkeit für alle USB-Anwendungen bekannt.  Die USB-Produkte von TE stellen eine komplette Verbindungstechnik für I/O-Geräte (Input/Output) dar und sind in vielen Varianten verfügbar: für Tauchlöten oder Oberflächenmontage (SMT), zur Standard- , umgedrehten oder Mittenmontage.

Stecktypen

A- und B-Stecker, B- und AB-Buchsen

Die Stecker des Typs A werden in der Regel an „Mastergeräte“ angeschlossen. Die Stecker des Typs B werden in der Regel an „Slavegeräte“ angeschlossen. Das Gerät selbst verfügt in der Regel über eine Buchse nur für Typ B-Stecker (Slave) oder für Typ A- und Typ B-Stecker (das Gerät kann als Master oder Slave fungieren). Diese Buchse wird als AB-Buchse bezeichnet. 

USB-Stecktypen

Lötungstyp

SMT (Solder Mount Technology)

DIP-Buchsen (Dual In-Line Package) verfügen über zwei oder vier Durchführungslötbeine, um den Steckverbinder zusätzlich zu stabilisieren. Sie verhindern, dass der Steckverbinder bei einer außerordentlich großen Krafteinwirkung von der Platte getrennt wird (z. B. wenn das Gerät mit eingesetztem Stecker fallen gelassen wird). 

Kein DIP-Teil
Kein DIP-Teil
Vierfach DIP (Beine)
Vierfach DIP (Beine)
Zweifach DIP (Beine)
Zweifach DIP (Beine)

Montagetyp

Standard- und Mittenmontage

Ein Micro USB-Steckverbinder ist 2,51 mm hoch. Bei der Standardplattenmontage ist diese Höhe fix. Durch ein Absenken des Steckverbinders auf der Platte kann die Höhe der Endanwendung jedoch verringert werden. Hierfür kommt eine Mittenmontage zum Tragen. Je nach Anforderungen können mit einer Mittenmontage verschiedene Höhen erzielt werden. 

Umgekehrt

Der Micro USB-Stecker muss stets so in die Geräte gesteckt werden, dass das USB-Logo in Richtung des Benutzers weist. Die umgekehrten Ausführungen können bei nach wie vor richtiger Steckerausrichtung an der gegenüberliegenden Plattenseite montiert werden. Dies wird durch das Umkehren der Steckschnittstelle erreicht. Die umgekehrte Montage ist sowohl für die standardmäßige (Platten-) als auch die Mittenmontage verfügbar. 

Standardmontage
Standardmontage
Mittenmontage
Mittenmontage
Umgedrehte Montage
Umgedrehte Montage
TE Connectivity
Micro USB mit oder ohne Flansch

Micro USB mit Flansch (orange eingekreist) oder mit Buchse ohne Flansch

Mit Flansch

Aussehen des Micro USB-Steckverbinders

Beim Micro USB-Steckverbinder mit Flansch verbleibt zwischen dem Steckverbinder und der Telefonabdeckung eine Lücke. Durch diese Lücke kann Staub eindringen, auch aus ästhetischen Gesichtspunkten ist sie weniger wünschenswert.

Typ AB mit Lücke
Buchse des Typs AB mit Flansch Lücke rot gekennzeichnet
Typ B mit Lücke
Buchse des Typs B mit Flansch Lücke rot gekennzeichnet

Ohne Flansch

Aussehen des Micro USB-Steckverbinders

Der Micro USB-Steckverbinder ohne Flansch sieht zusammen mit der Abdeckung besser aus. Die Flanschfunktion wird vom Gehäuse übernommen. 

Typ AB ohne Lücke
Buchse des Typs AB ohne Flansch Keine Lücke
Typ B ohne Lücke
Buchse des Typs B ohne Flansch Keine Lücke
TE Connectivity (TE)

Abdichtung

Mehr Schutz für Ihre Geräte

Die Abdichtung an der Geräteabdeckung kann axial oder radial erfolgen. Das spritzwassergeschützte Abdichtungsmaterial umgibt die gesamte Abdeckungsaußenseite. Es kann auch eine wasserdichte Abdichtung angebracht werden.

Abgedichtetes Gehäuse
Alle Bohrungen der Abschirmung werden durch die Gehäusedichtung abgeschlossen.
Löten
Die Halterung kann SMD- oder DIP-gelötet werden.
TE Connectivity (TE)