AMP-O-LECTRIC Crimpmaschine Modell G II

Verarbeitungsmaschine Modell G II

Die Crimpmaschine Modell G II ist für ultimative Zuverlässigkeit, Flexibilität und Sicherheit konzipiert und verfügt deshalb über eine Feineinstellung der Crimphöhe. In Kombination mit dem optionalen CQM II (Crimp Quality Monitor) stellt die Maschine sicher, dass die geforderten engen Toleranzen eingehalten werden.

Bedienerfreundlich. Das Modell G II ist eine der leisesten Crimpmaschinen auf dem Markt. Die Arbeitsbereiche dieser Maschine sind leichter zugänglich, und die Beleuchtung in diesen Bereichen wurde ebenfalls erheblich verbessert. Die Geschwindigkeit kann variabel eingestellt werden und bietet dadurch dem Bediener mehr Flexibilität bei schwierigen Anwendungen, bei denen niedrigere Aufnahme- und Vorschubgeschwindigkeiten besser sind. Die Maschine lässt sich werkzeuglos umstellen und deshalb auch einfacher einrichten. Sicherheit hat Vorrang, deshalb wurde die Schutzvorrichtung optimiert. So lassen sich sowohl Seitenvorschub- als auch Endvorschub-Applikatoren leichter einbauen. Die geltenden CE- und sonstigen Sicherheitsvorschriften werden erfüllt.

  1. Video zur elektrischen Tisch-Crimpmaschine GII (Englisch)

Das Informationsvideo stellt die GII als neueste elektrische Tisch-Crimpmaschine von TE vor.

Eigenschaften

Modernes Design, bürstenloser Elektromotor
  • Verbesserte Beleuchtung
  • Applikator-Umstellung ohne Werkzeug
  • Manuelle Präzisionsanpassung der Crimphöhe
  • Gesamt- und Stückzähler
  • Weniger Wartungsanforderungen
  • Teilzyklusbetrieb

5,000

5000 max. Crimpkraft

2,000

2000 Zyklen pro Betriebsstunde

Maschine Modell G II

Präzision zählt

Dank der Feineinstellung der Crimphöhe aller Crimpmaschinen des Modells G II können Sie in Kombination mit dem optionalen CQM II (Crimp Quality Monitor) die geforderten engen Toleranzen mit der geforderten Wiederholgenauigkeit einhalten. Durch einfaches Einstellen einer Skala kann der Bediener die Crimphöhe über einen Bereich von 0,457 mm in Schritten von 0,013 mm anpassen.

Crimp Quality Monitor (CQM II)

Optional

Die Crimphöhenmessung ist die beste zerstörungsfreie Möglichkeit zur Prüfung, ob die strengen mechanischen und elektrischen Eigenschaften eines Crimps eingehalten werden. Die Crimphöhenmessung ist eine von fünf verschiedenen Prozessanalysemethoden des neuen CQM II.

Die CQM II mit ihren neuen benutzerfreundlichen intuitiven Menüs ermöglicht eine optimierte Überwachung und grafische Aufbereitung. Eine weitere wichtige Verbesserung besteht darin, dass die CQM II nun auch für Steckverbinder anderer Hersteller verwendet werden kann. Die neue Einheit sorgt dank ihrer Vielseitigkeit, Präzision und Bedienerfreundlichkeit für eine standardisierte Überwachung der TE Crimpqualität im gesamten Fertigungsbereich.

Abisoliermodul

Optional

Wenn Sie das Abisoliermodul mit den Crimpmaschinen AMP 3K, AMP 5K oder Modell G II kombinieren, können Sie mit ein und derselben Maschine effizient und praktisch Leitungen abisolieren und Kontakte crimpen.

Sie benötigen keine eigene Maschine mehr zum Abisolieren der Leitungen. Die Leitungen werden erst unmittelbar vor dem Crimpen abisoliert, das heißt, die Drahtleiter können bei der Handhabung oder Lagerung praktisch nicht beschädigt werden. Auch die Genauigkeit der Leitungsplatzierung wird verbessert, da das Abisoliermodul den Rest erledigt, nachdem die Leitung in den Startsensor geschoben wurde.

Vorteile

Optionales Abisoliermodul
  • Installation vor Ort oder als Einheit ab Werk erhältlich
  • Ausgelegt für Endvorschub- und Seitenvorschub-HDM-Applikatoren – 32 bis 14 AWG (mit leichter Modifizierung)
  • 3 Betriebsmodi – nur Crimpen, nur Abisolieren oder Abisolieren und Crimpen
  • Fußschalter- oder Sensorbetätigung
  • Schnelle Applikator-Umstellung und einfache Einstellungen
  • Gebläseluft befördert Schneid- und Abisolierabfälle in einen Sammelbehälter
  • Titannitrid-beschichtete Abisoliermesser für eine längere Lebensdauer
gii
AMP-O-LECTRIC Crimpmaschine Modell G II

Verarbeitungsmaschine Modell G II

Die Crimpmaschine Modell G II ist für ultimative Zuverlässigkeit, Flexibilität und Sicherheit konzipiert und verfügt deshalb über eine Feineinstellung der Crimphöhe. In Kombination mit dem optionalen CQM II (Crimp Quality Monitor) stellt die Maschine sicher, dass die geforderten engen Toleranzen eingehalten werden.

Bedienerfreundlich. Das Modell G II ist eine der leisesten Crimpmaschinen auf dem Markt. Die Arbeitsbereiche dieser Maschine sind leichter zugänglich, und die Beleuchtung in diesen Bereichen wurde ebenfalls erheblich verbessert. Die Geschwindigkeit kann variabel eingestellt werden und bietet dadurch dem Bediener mehr Flexibilität bei schwierigen Anwendungen, bei denen niedrigere Aufnahme- und Vorschubgeschwindigkeiten besser sind. Die Maschine lässt sich werkzeuglos umstellen und deshalb auch einfacher einrichten. Sicherheit hat Vorrang, deshalb wurde die Schutzvorrichtung optimiert. So lassen sich sowohl Seitenvorschub- als auch Endvorschub-Applikatoren leichter einbauen. Die geltenden CE- und sonstigen Sicherheitsvorschriften werden erfüllt.

  1. Video zur elektrischen Tisch-Crimpmaschine GII (Englisch)

Das Informationsvideo stellt die GII als neueste elektrische Tisch-Crimpmaschine von TE vor.

Eigenschaften

Modernes Design, bürstenloser Elektromotor
  • Verbesserte Beleuchtung
  • Applikator-Umstellung ohne Werkzeug
  • Manuelle Präzisionsanpassung der Crimphöhe
  • Gesamt- und Stückzähler
  • Weniger Wartungsanforderungen
  • Teilzyklusbetrieb

5,000

5000 max. Crimpkraft

2,000

2000 Zyklen pro Betriebsstunde

Maschine Modell G II

Präzision zählt

Dank der Feineinstellung der Crimphöhe aller Crimpmaschinen des Modells G II können Sie in Kombination mit dem optionalen CQM II (Crimp Quality Monitor) die geforderten engen Toleranzen mit der geforderten Wiederholgenauigkeit einhalten. Durch einfaches Einstellen einer Skala kann der Bediener die Crimphöhe über einen Bereich von 0,457 mm in Schritten von 0,013 mm anpassen.

Crimp Quality Monitor (CQM II)

Optional

Die Crimphöhenmessung ist die beste zerstörungsfreie Möglichkeit zur Prüfung, ob die strengen mechanischen und elektrischen Eigenschaften eines Crimps eingehalten werden. Die Crimphöhenmessung ist eine von fünf verschiedenen Prozessanalysemethoden des neuen CQM II.

Die CQM II mit ihren neuen benutzerfreundlichen intuitiven Menüs ermöglicht eine optimierte Überwachung und grafische Aufbereitung. Eine weitere wichtige Verbesserung besteht darin, dass die CQM II nun auch für Steckverbinder anderer Hersteller verwendet werden kann. Die neue Einheit sorgt dank ihrer Vielseitigkeit, Präzision und Bedienerfreundlichkeit für eine standardisierte Überwachung der TE Crimpqualität im gesamten Fertigungsbereich.

Abisoliermodul

Optional

Wenn Sie das Abisoliermodul mit den Crimpmaschinen AMP 3K, AMP 5K oder Modell G II kombinieren, können Sie mit ein und derselben Maschine effizient und praktisch Leitungen abisolieren und Kontakte crimpen.

Sie benötigen keine eigene Maschine mehr zum Abisolieren der Leitungen. Die Leitungen werden erst unmittelbar vor dem Crimpen abisoliert, das heißt, die Drahtleiter können bei der Handhabung oder Lagerung praktisch nicht beschädigt werden. Auch die Genauigkeit der Leitungsplatzierung wird verbessert, da das Abisoliermodul den Rest erledigt, nachdem die Leitung in den Startsensor geschoben wurde.

Vorteile

Optionales Abisoliermodul
  • Installation vor Ort oder als Einheit ab Werk erhältlich
  • Ausgelegt für Endvorschub- und Seitenvorschub-HDM-Applikatoren – 32 bis 14 AWG (mit leichter Modifizierung)
  • 3 Betriebsmodi – nur Crimpen, nur Abisolieren oder Abisolieren und Crimpen
  • Fußschalter- oder Sensorbetätigung
  • Schnelle Applikator-Umstellung und einfache Einstellungen
  • Gebläseluft befördert Schneid- und Abisolierabfälle in einen Sammelbehälter
  • Titannitrid-beschichtete Abisoliermesser für eine längere Lebensdauer
gii