AMP-O-LECTRIC G II-Crimpmaschine

AMP-O-LECTRIC G II-Crimpmaschine

Für ultimative Zuverlässigkeit, Flexibilität und Sicherheit ausgelegt, verfügt die Modell GII-Crimpmaschine über eine Feineinstellung der der Crimphöhe. Zusammen mit der optionalen Crimpqualitäts-Überwachung CQM II stellt diese Maschine sicher, dass die geforderten engen Toleranzen eingehalten werden.

Bedienerfreundlich. Das Modell G II ist einer der leisesten Crimpmaschinen auf dem Markt. Diese Maschine verfügt über einen verbesserten Zugang zum Arbeitsbereich und über eine optimierte Beleuchtung in diesen Bereichen.Dies ist ein Vorteil für den Bediener bei schwierigen Aufgabenstellungen und eine Verbesserung der Flexibilität, bei denen er mit geringeren Geschwindingkeiten arbeiten muss. Die Maschine lässt sich werkzeuglos umrüsten. Die Einrichtung der Maschine ist vereinfacht. Sicherheit hat Vorrang. Die Schutzvorrichtung ist optimiert. Sowohl Side-Feed- als auch End-Feed-Applikatoren lassen sich leichter einbauen. Die geltenden CE und sonstigen Sicherheitsvorschriften werden erfüllt.

Eigenschaften

Modernes Design, bürstenloser Elektromotor
  • Verbesserte Beleuchtung
  • Applikatorwechsel ohne Werkzeug
  • Manuelle Präzisionseinstellung der Crimphöhe
  • Gesamt- und Stückzähler
  • Weniger Wartungsanforderungen
  • Teilzyklusbetrieb

5,000

5.000 max. Crimpkraft

2,000

2.000 Zyklen pro Betriebsstunde

Präzision zählt

Modell G II Maschine

Dank der Feineinstellung der Crimphöhe aller Crimpmaschinen des Modells G II können Sie in Kombination mit dem optionalen CQM II (Crimp Quality Monitor) die geforderten engen Toleranzen mit der geforderten Widerholgenauigkeit einhalten. Durch einfaches Einstellen einer Skala kann der Bediener die Crimphöhe über einen Bereich von 0,457 mm [0,018"] in Schritten von 0,013 mm [0,0005"] festlegen. 

Optional

Crimp Quality Monitor (CQM II)

Die Crimphöhenmessung ist die beste zerstörungsfreie Möglichkeit zur Prüfung, ob die strengen mechanischen und elektrischen Eigenschaften eines Crimps eingehalten werden. Die Crimphöhenmessung ist eine von fünf verschiedenen Prozessanalysemethoden des neuen CQM II.
Der CQM II mit seinen neuen benutzerfreundlichen, intuitiven Menüs ermöglicht eine optimierte Überwachung und grafische Aufbereitung. Eine weitere wichtige Verbesserung besteht darin, dass der CQM II nun auch für Steckverbinder anderer Hersteller verwendet werden kann. Die neue Einheit sorgt dank ihrer Vielseitigkeit, Präzision und Bedienerfreundlichkeit für eine standardisierte TE-Crimpqualitätsüberwachung im gesamten Fertigungsbereich.
 

Optional

Abisoliermodul

Wenn Sie das Abisoliermodul mit den Crimpmaschinen AMP 3K, AMP 5K oder Modell G II kombinieren, können Sie Draht und Kontakte mithilfe derselben Maschine effizient und praktisch abisolieren und crimpen.
Zum reinen Abisolieren der Leitung benötigen Sie keine gesonderte Maschine mehr. Die Leitungen werden in der Crimpmaschine unmittelbar vor dem Crimpen abisoliert. Das Risiko der Litzenbeschädigung und Positionierungsfehlern beim Handling ist minimiert. Der Abisoliervorgang wird durch einen Sensor ausgelöst.
 

Vorteile

Optionales Abisoliermodul
  • Installation vor Ort oder als Einheit ab Werk erhältlich
  • Ausgelegt für End Feed- und Side-Feed-HDM-Applikatoren – 32 bis 14 AWG (durch leichte Abwandlung)
  • 3 Betriebsmodi – nur Crimpen, nur Abisolieren oder Abisolieren und Crimpen
  • Fußschalter- oder Sensorbetätigung
  • Schneller Applikatorwechsel und einfache Einstellung
  • Gebläseluft befördert Schneid- und Abisolier-Abfälle in einen Sammelbehälter.
  • Titannitrid-beschichtete Abisoliermesser für eine längere Lebensdauer