Brian McGowan
Unsere Kunden Woche für Woche bei großen Herausforderungen zu unterstützen, macht unsere Schienenverkehrsprojekte so interessant und befriedigend.

Brian McGowan ist Manager für das Portfolio an Isolations- und Schutzprodukten. Brian McGowan hat mehr als 15 Jahre Erfahrung mit Isolations- und Schutzkomponenten für Versorgungs- und Hochgeschwindigkeits-Schienenverkehrsnetze. Das Team von Brian McGowan zeichnet in der EMEA-Region verantwortlich für das Produktmarketing, den technischen Support und die Anwendungsentwicklung für Isolations- und Schutzprodukte für die Bereiche Schienenverkehr, OEM und Versorgung.

1

An welcher Branchenherausforderung arbeiten die Ingenieure von TE derzeit?

Zuverlässigkeit ist der Schlüssel für die Schienenverkehrsbranche. Beim Design unseres Angebots achten wir auf Zweckdienlichkeit, Qualität, Sicherheit und Nachrüstdienste. EVA-Produkte (Ethylenvinylacetat) von TE sind eine einzigartige Lösung für Anwendungen in aggressiven und widrigen Umgebungen. EVA wird seit den 1980er-Jahren zuverlässig eingesetzt, und unsere gesamte Plattform beruht auf diesem Isolationsmaterial. EVA kann in den widrigsten Umgebungen eingesetzt werden, z. B. an der Küste, in der Industrie und in Tunneln, wo die Isolatoren nicht auf natürlichem Wege vom Regen gereinigt werden.

2

Was war Ihr Lieblingsprojekt bzw. das interessanteste Projekt?

Eines der Lieblingsprojekte meines Teams in letzter Zeit waren Entwurf, Entwicklung und Qualifizierung einer vollständigen Isolatorenreihe für den französischen Schienenverkehrsmarkt. Wir konnten eine hervorragende Arbeitsbeziehung zu den nationalen Akteuren und Installateuren aufbauen, Produkte und technischen Support in der Landessprache bereitstellen und von der Schienendesignphase an Neuentwicklungen anstoßen.

3

Was inspiriert Sie? Wie gehen Sie schwierige Probleme an?

Unsere Kunden Woche für Woche bei großen Herausforderungen zu unterstützen, macht unsere Schienenverkehrsprojekte so interessant und befriedigend. Um schwerwiegende Probleme zu lösen, verbringen wir Zeit mit den Wartungs- und Installationstechnikern sowie den Oberleitungsentwicklern vor Ort. Dabei betrachten wir unsere Kunden als Partner, häufig auch im Rahmen gemeinsamer Entwicklungsteams. Dieses Zusammenarbeitskonzept ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Projektumsetzung.