Unterwasserverarbeitung: Boosting und Erdgasverdichtung dank HV Wet-Mate-Verbindern und -Durchführungen

Zusammenfassung

Die Offshore-Bohrtätigkeit dringt in immer größere Meerestiefen vor. Dies gilt insbesondere für neu entdeckte kleinere Öl- und Gasvorkommen in der Tiefsee. Um diese Vorkommen wirtschaftlich nutzen zu können, müssen nicht nur Gewinne aus hohen Öl- und Gaspreisen erzielt, sondern auch die Betriebsausgaben (OPEX) und Kapitalausgaben (CAPEX) gesenkt werden. Die Erdöl- und Erdgasförderer ziehen nun neue Technologien in Betracht, um diese komplexen, unter hohem Druck stehenden Vorräte effizient verarbeiten zu können. Technologien wie Boosting und Erdgasverdichtung unter Wasser ermöglichen eine unterseeische Verarbeitung der Kohlenwasserstoffe, um die Wirtschaftlichkeit der Tiefseeproduktion zu erhöhen. Auszug aus „Marine Technology Reporter“ (April 2014)