Offshore-Leittechnik-Kommunikation

Anwendung

Kommunikation für die Offshore-Leittechnik

Sorgen Sie für ein robusten Kommunikationsnetz, das hohe Bandbreite mit einem robusten, zuverlässigen Betrieb unter widrigen Umgebungsbedingungen vereint.

Gewichts- und platzsparende Kabellösungen für Offshore-Anwendungen: Mit weniger mehr erreichen.  TE bietet eine große Bandbreite an Verbindungen und Unterwasserkabeln an, die die Bohrlochkommunikation unterstützen und als Umbilical-Kabel die Kommunikation mit ROVs in extremen Meerestiefen bis 3.000 m ermöglichen. TE nimmt auch weiterhin schwierige Umweltprobleme in Angriff, um einen produktiveren, zuverlässigeren und sichereren Betrieb der Offshore-Öl- und -Gasförderung zu ermöglichen. Dank des werkstoffkundlichen Know-hows der Marke Raychem von TE können leichtere und platzsparende Kabel und Kabelbäume gefertigt werden. Unsere Rochester-Kabel unterstützen Erdöl-/Erdgas- und Offshore-Umgebungen in aller Welt. TE SubCom bietet komplett einsatzbereite Unterwasser-Kommunikationssysteme an. Außerdem ist TE ein führender Anbieter von Glasfaser-Kabelsätzen, optoelektronischen Verbindungen und Kabelbaumkomponenten.

C-Lite-Kabel sind international für die maritime Nutzung zugelassen.

  • American Bureau of Shipping (USA)
  • Bureau Veritas (Frankreich)
  • China Classification Society (China)
  • Det Norske Veritas (Norwegen)
  • Germanischer Lloyd (Deutschland)
  • Korean Register (Korea)
  • Lloyds Register* (GB)
  • Nippon Kaiji Kyokai (Japan)
  • Russian Register of Shipping (Russland)

* Lloyds Register-Zulassung auf Projektbasis

  • American Bureau of Shipping (USA)
  • Bureau Veritas (Frankreich)
  • China Classification Society (China)
  • Det Norske Veritas (Norwegen)
  • Germanischer Lloyd (Deutschland)
  • Korean Register (Korea)
  • Lloyds Register* (GB)
  • Nippon Kaiji Kyokai (Japan)
  • Russian Register of Shipping (Russland)

* Lloyds Register-Zulassung auf Projektbasis