Laserverarbeitung

Anwendung

Laserverarbeitung

Dank hochmoderner Technik für Laserschweißen und Mikrobearbeitung können wir hochwertige Katheter und Führungsdrähte herstellen, die Ihnen mehr Optionen in Bezug auf Materialien und Design bieten.

OEMs für medizinische Geräte verlassen sich auf die Dienstleistungen zur Fertigung und Montage von medizinischen Präzisionsgeräten von TE. Wir sind Experten für Schweißen, Schneiden, Ablation und Markierung mit dem Laser. Die Komponenten und Baugruppen von TE werden in einer Vielzahl von medizinischen Geräten eingesetzt, darunter koronare, periphere vaskuläre und neurovaskuläre Geräte, Stimulationselektroden, chirurgische Instrumente sowie zahnärztliche und orthopädische Geräte. Bei all unseren Kundenanwendungen werden optimale Herstellungsverfahren und strikte Prozesskontrollen angewendet. Da während des Laserverfahrens keine Füllmaterialien hinzugefügt werden, entstehen keine Probleme mit der Biokompatibilität.

Laserschneiden

Das Präzisionsschneiden von Materialien wie Kunststoff- oder Metallröhren ist eine unserer vielen Stärken. 


Merkmale:

  • Toleranzen innerhalb von 0,0005"
  • Schnittbreite von nur 0,0007"
  • Verarbeiten kleiner Wandstärken von nur 0,002" bis 0,030"
  • Verarbeiten kleiner Schlauchdurchmesser (0,012" x 0,009")
  • Schnelle, wiederholbare Verfahren
  • Laserverfahren sind kostengünstiger als maschinelle oder elektroerosive Bearbeitungsmethoden.


Materialien:

  • Edelstahl
  • Nickel
  • Kobaltchrom
  • MP35N


Laserschneiden/Ablation (Polymere):

  • Erfordert nur geringe bis gar keine sekundären Reinigungsprozesse.
  • Toleranzen innerhalb von 0,001"
  • Bohrungen von nur 0,002" oder weniger
  • Reduzierung des Außendurchmessers bei Polymerkomponenten und -baugruppen
TE Laserschnitt
2 lasergeschnittene Stents

Laserschweißen

Bei all unseren Kundenanwendungen werden die schlanken Fertigungsverfahren und strikten Prozesskontrollen von TE angewendet. Da während des Laserverfahrens keine Füllmaterialien hinzugefügt werden, entstehen keine Probleme mit der Biokompatibilität.


Merkmale:

  • Minimale Wärmeeinflusszone um die Schweißstelle
  • Schnelle und wiederholbare Laserverfahren für eine konsistente Qualität
  • Minimale Beanspruchung der Materialien durch kontaktlose Verarbeitung
  • Ungleiche Metalle können zusammengeschweißt werden.
  • Das Laserstrahl kann innerhalb strikter geometrischer Einschränkungen positioniert werden.


Anwendungen:

  • Führungsdrähte
  • Lasergeschweißte Drehmomentkabel
  • Drahtkugelformung per Laser
  • Lasergeschweißte Katheterspitzen
  • Nitinol-Schweißen
  • Lasergeschweißte Röhrenbaugruppen
  • Überlapp- und Stumpfschweißen
  • Lasergeschweißte Nitinol-Baugruppe
  • Lasergeschweißte Spiralen
  • Hermetische Schweißverbindungen
  • Lasergeschweißte Filterbaugruppen


Unter anderem können folgende Materialien geschweißt werden:

  • Schweißen gleichartiger und ungleicher Metalle
  • Edelstahl: 304, 316, 17-4, 420, 302, 303 und weitere
  • Nitinol
  • Platin und Platinlegierungen
  • Titanium
  • ELGILOY™ Legierung, Nickelchrom, INVAR™ Legierung, MP35N™
  • L605
Zugringbaugruppen
Laserschweißen

Mikrobearbeitung

Die Mikrobearbeitung mit dem Femtosekundenlaser dient der Laserverarbeitung in einem einzigen Schritt für verschiedene Materialien in Anwendungen für medizinische Geräte. Durch die spezielle Auslegung auf Flexibilität, On- oder Off-Axis-Schnitte sowie Forschung und Entwicklung oder hochvolumige Anwendungen können dabei mit minimaler Vorbereitung Flachmaterialien und Röhren auf demselben System geschnitten werden. Dadurch entstehen neue Möglichkeiten für erweiterte Mikrodesigns, speziell in Verbindung mit schwer zu verarbeitenden Metallen. Auf diese Weise können ohne thermische Beschädigungen hochpräzise Öffnungen und Formen gebohrt und geschnitten werden, die mit herkömmlichen Lasern nicht möglich sind.

Vorteile der Verarbeitung mit dem Femtosekundenlaser

  • Mehrere Materialien und Schichten können gleichzeitig geschnitten oder gebohrt werden (Metalle oder Polymer)
  • Mikroformen können geschnitten und gebohrt werden
  • Reduzierung des Außendurchmessers bei Komponenten und Baugruppen aus Metall und Polymer (z. B. Katheter)
  • Materialien und Verbundstoffe wie Polymere, Platin, Edelstahl, Nitinol und mehr
  • Maßgeschneidertes System für On- oder Off-Axis-Schnitte
  • Geeignet zur Forschung und Entwicklung oder für hochvolumige Anwendungen
Mikroschweißen
Laserschnitt

Laserverarbeitung von Kunststoffen

Das Laserschneiden von Kunststoffen ist ein schneller, sauberer und präziser Vorgang, der eine minimale Werkzeugausstattung erfordert. Unsere dedizierten Laserarbeitsstationen ermöglichen eine schnelle Umsetzung bei Prototyperstellung und Produktion.

Materialien von nur 0,002" bis 0,040" Dicke können mit dem Laser bearbeitet werden, darunter:

  • Silikon
  • Polyurethan
  • PEBA
  • PTFE
  • ETFE
  • PET
  • Polyimid
  • Polyestergewebe und viele mehr
Mit Laserablation bearbeiteter Schaft
Laserschnitt in Silikon

Ausrüstungsressourcen

  • 2400 Quadratmeter Fläche für die Entwicklung von medizinischen Geräten
  • Lasersysteme
  • Prüfeinrichtung
  • Endbearbeitung/Verarbeitung
  • Inspektion
  • Firmeninterne Bearbeitung/Werkzeugherstellung