Miniaturisierung von medizinischen Geräten

Trend

Miniaturisierung

Da die medizinischen Geräte immer kleiner und mobiler werden, bringen unsere Steckverbinder und Feindrähte die Technologie voran, um die Kunden- und Patientenanforderungen zu erfüllen.

Ein Beitrag von:

TE Medical

Geringe Größe

Wir erkennen den Trend hin zu kleineren und kostengünstigeren Komponenten. Ein Grund für immer weiter schrumpfende medizinische Geräte ist ihr Einsatz in mobilen Anwendungen, die eine Integration von Funktechnologie erfordert, sodass sie kleiner und tragbarer werden. Mit dem Übergang von analogen zu digitalen Halbleitern wurden diese kleiner und weisen einen geringeren Energieverbrauch auf. 

Geringere Kosten

Der Trend geht hin zu kleineren und flexibleren Geräten, die weniger Verletzungen verursachen, den Aufenthalt der Patienten im Krankenhaus verkürzen und die Kosten senken. Miniaturisierung bedeutet auch weniger Material- und Lieferkosten. 

Mehr Funktionen

Die Miniaturisierung bietet den Patienten zahlreiche Vorteile. Kleinere Geräte ermöglichen weniger invasive Verfahrenstechniken und verursachen daher bei der Behandlung und anderen kleineren Eingriffen weniger Verletzungen. Ein Beispiel ist die verschluckbare Kamera. Der Markt ruft nach der Möglichkeit, einen ähnlichen – oder noch größeren – Funktionsumfang auf kleinerem Raum zu erzielen. Zudem genießen Kliniker, die diese kleineren medizinischen Geräte verwenden, weitere Vorteile. Denken Sie beispielsweise an einen Ultraschalldiagnostiker, der über den ganzen Tag Ultraschallbilder aufnimmt. Für ihn ist das Handhaben des Tastkopfs und das Aufnehmen von Bildern aus verschiedenen Winkeln eine ermüdende, sich stets wiederholende Bewegung. Daher besteht eine ungebrochene Nachfrage nach flexiblen und leichten Kabeln, um die aufgrund dieser Monotonie verursachten Verletzungen zu vermeiden. Wir haben diese Art der Innovationen und Technologien revolutioniert, um kundenspezifische Lösungen zu schaffen, mit denen die nächsten großen Ideen der OEMs umgesetzt werden können.