Leigh Lei
Ich liebe meine Arbeit, und nicht nur, weil mit den von mir gebauten Produkte Menschenleben gerettet werden. Sie verändern auch die Welt.

Auf dem Gebiet der Medizingeräte sind dramatische Designänderungen nicht immer willkommen – oder notwendig.  Leigh Lei glaubt, dass jede noch so geringfügige Verbesserung im Design der Produkte zu einer besseren Zukunft führt. Leigh Lei wurde in Yichang City in der Provinz Hubei in Zentralchina geboren und zog mit TE im Jahr 2014 von Dongguan/Shenzhen nach Suzhou. Mit seiner mehr als zehnjährigen Erfahrung konzentrierte er sich in den letzten 8 Jahren auf die Entwicklung von medizinischen Kabeln, Steckverbindern und Kabelsätzen. Er sagt: „Ich liebe meine Arbeit, und nicht nur, weil mit den von mir gebauten Produkte Menschenleben gerettet werden. Sie verändern auch die Welt.“ Wie vielen anderen Ingenieuren bereitet es auch Leigh Lei Freude, neue Technologien zu entwickeln, um das Leben der Menschen zu verbessern.

1

An welcher Branchenherausforderung arbeiten die Ingenieure von TE derzeit?

Eine der Herausforderungen, an denen unser Team arbeitet, ist es, unsere Kunden auf den aufstrebenden Märkten besser zu unterstützen. Im Vergleich zu den eher reiferen Märkten vertrauen unsere Kunden in den aufstrebenden Märkten wie China mehr auf unsere Entwicklungsfähigkeiten und Erfahrung, um sie bei der Ermittlung ihrer tatsächlichen Bedürfnisse unterstützen. Dazu müssen unsere Ingenieure mehr über die Produkte und Unternehmen erfahren, bevor wir vor den Kunden treten, damit wir bereits von Beginn an gute Ratschläge bieten können.

2

Was war Ihr bisheriges Lieblingsprojekt bzw. interessanteste Projekt bei Ihrer Arbeit bei TE?

Derzeit arbeite ich an einem herausfordernden Projekt, dass die Stärke der strategischen Übernahmen durch TE belegt. Es integriert die vollen Kapazitäten von TE aus unserem Kathedergeschäft in Suzhou beim Kabelsatz- und Steckverbinderdesign bis hin zu den Ballonkapazitäten von AdvancedCath bei Multi-Lumen und Ballondesign und den Thermistoren von Measurement Specialties.  Dies ist auch das erste Kathedereinheit-Projekt für das TE-Team in Suzhou. Unsere Ingenieure arbeiten mit Ingenieuren in den USA zusammen, um jetzt die Entwicklungsprototypen zu bauen. Wir hoffen, bald mit der Vermarktung dieses Produkts in China beginnen zu können.

3

Erzählen Sie uns von Ihrer Arbeit.

Ich leite das Produktentwicklungsteam der medizinischen Geschäftseinheit von TE Connectivity in China.  Mein Job ist es, die Herstellung der weltweit besten medizinischen Geräte zu unterstützen. Am Anfang ging es vor allem um den Aufbau eines starken Entwicklungsteams. Das haben wir geschafft. Das TE-Werk in Suzhou ist jetzt seit zwei Jahren in Betrieb ist, und jetzt geht es eher darum, unser Team effizienter zu machen. Ein effizientes Entwicklungsteam erfordert gute Kommunikation, Problemlösungskompetenz, Pionierdenken, Verantwortlichkeit und Innovation, und bei TE ist ein System implementiert, mit dem wir schlanker funktionieren und gleichzeitig diese Fähigkeiten ausbauen können.

4

Beschreiben Sie bitte einen Durchbruch, den Sie kürzlich mit einem Kunden erzielt haben.

In jüngster Zeit haben wir unser Engagement mit einem globalen Kunden auf den Diagnose- und Therapiemarkt ausgeweitet, indem wir den Zuschlag für eine Patienten-Überwachungsplattform der nächsten Generation erhalten haben. Wir haben ein sehr schnelles Preisangebot für die zahlreichen notwendigen Teile gemacht. Nachdem der Kunde unser Werk in Suzhou besucht hatte, war er beeindruckt und vergab das Projekt sofort an TE. Bislang sind sie mit unserer Arbeit sehr zufrieden und ihre Ingenieure haben bereits Interesse an einer Zusammenarbeit an weiteren Projekten signalisiert, die sich in der Entwicklungsphase befinden. Eine außerordentliche Kundenzufriedenheit kann aus einer Geschäftsmöglichkeit wie dieser eine langfristige Beziehung und einen treuen Kunden machen.

5

Welche Charaktereigenschaften sind für die heutigen Herausforderungen bei der Entwicklung wesentlich?

Innovation muss dem Ingenieur im Blut liegen. Nur wenn man innovativ ist, wird man auch ein erstklassiger Ingenieur. Zur Innovation müssen die Ingenieure mehr über neue Technologien lernen, mehr Forschungsarbeit leisten, Fertigungskapazitäten verstehen und wissen, wie man mithilfe effizienter Prozesse ein Qualitätsprodukt entwickelt. Innovation ist Teil des Alltags eines Ingenieurs. Deshalb ist es so wichtig, dass man kreativ und schnell denken kann.