Ado Ibrahim Umar, Ingenieur (NAPTIN)
Die Partnerschaft zwischen NAPTIN und TE eröffnet neue Wege zu modernen Schulungsmethoden.

Ingenieur Ado Ibrahim Umar ist stellvertretender Direktor des regionalen NAPTIN-Schulungszentrums in Kaduna. Seit 1998 ist er außerdem Lehrer für Elektrotechnik und Spezialist für Schaltvorrichtungen. Ingenieur Ado Ibrahim Umar ist einer der Ausbilder, der die Monteure in Nigeria bei ihrer Weiterbildung unterstützen wird.

1

Was ist die größte Herausforderung bei Ihrer Arbeit?

Die größte Herausforderung bei meiner Arbeit sind die bestehenden Qualifikationsdefizite bei Mitarbeitern. Aufgrund der knappen Finanzmittel hatten wir nicht die Möglichkeit, die erkannten Defizite durch entsprechende Schulungen zu korrigieren.

2

Wie können die Menschen Ihrer Meinung nach von dieser Partnerschaft mit TE profitieren?

Sie eröffnet neue Wege, moderne Schulungsmethoden anzuwenden und Dienstleistungen zu optimieren. Wir haben uns das Ziel gesetzt, die Ausfallzeiten zu minimieren und die Wartungseffizienz zu verbessern.
Außerdem können unsere beiden Unternehmen Ideen austauschen, besonders was den Erwerb von Kompetenzen angeht, und gemeinsam noch mehr Verbesserungspotenzial ausfindig machen.

3

Wie sehen Sie die Zukunft der Energieversorgung in Nigeria?

Die Zukunft der Energieversorgung in Nigeria sehe ich sehr positiv. Mit der Öffnung des Energiesektors liefern Investoren die notwendigen finanziellen Mittel, um das Stromnetz, die Stromerzeugung und die Verteilung zu verbessern.