Robert Smithmyer, Director of Product Management
In meiner Position kann ich mein Team unterstützen, indem ich ihnen die Wünsche des Kunden vermittle und unsere Roadmaps auf die sich ändernden Marktanforderungen und Trends ausrichte.

Robert (Bob) Smithmyer kam 1993 als Praktikant für Vertrieb und Marketing zu TE. Er hat in verschiedenen Positionen als Account Manager auf regionaler uns globaler Ebene gearbeitet. Aktuell ist er mit dem Produktmanagement für Steckverbinder für Daten- und Verbrauchergeräte betraut. Seine hohe Arbeitsmoral sowie die Abenteuerlust führt Bob Smithmyer darauf zurück, dass er aus einer großen Farmerfamilie stammt. „Ich brauche die Herausforderung, und dieser Job bietet mir unzählige Gelegenheiten, mich zu beweisen und weiterzuentwickeln – ob ich jetzt ein neues Programm budgetieren soll, Werkzeuge verbessern muss oder die technische Innovation vorantreibe, um unsere Produktlösungen von der Konkurrenz abzuheben.“ 

1

Welche Zusammenarbeit mit einem Kunden würden Sie als „herausragend“ bezeichnen?

Nach einem ersten Kundenkontakt bezüglich eines Produkts erhielt das Team eine Anfrage nach Mustern. Diese wurden sofort geliefert. Anschließend wurden die gewünschten Änderungen nach einem sehr engen Zeitplan vorgenommen. Dank unseres Engagements und dem Willen, die Erwartungen zu übertreffen, konnten wir ein Vertrauensverhältnis aufbauen. Letztendlich führte das zu einer neuen Partnerschaft. 

2

Welche zukünftige Entwicklung oder Möglichkeit der Konnektivität würde Sie verblüffen?

Echte Wearables durch die extreme Verkleinerung von Steckverbindern, Sensoren und intelligenten Materialien. Ich glaube, das nächste große Ding werden nicht die „Gadgets“, sondern integrierte Produkte sein – Objekte, die man nicht ablegen kann, da sie Teil von dir oder fest in deinen Alltag eingebunden sind. Und dann kommt die Frage nach der Ausgewogenheit auf. Wie viel Kontrolle oder persönliche Daten überlässt du dem Wearable? Das ist eine wichtige Frage für die Kunden unserer Kunden! 

3

Warum sollten Kunden zu Ihnen (und TE) kommen?

Kunden können auf uns zählen. Bei meiner Arbeit im Vertrieb damals habe ich sehr viel Wert darauf gelegt, Vertrauen aufzubauen. Das erreiche ich durch einen beständigen, gleichbleibend guten und überzeugenden Service. Wir von TE nehmen unsere Kunden ernst, und wenn wir sagen, dass wir liefern, wissen unsere Kunden: „ Auf TE kannst du dich verlassen“. Diesen Ruf bei unseren Kunden genießen wir einerseits, aber tun auf der anderen Seite alles, um diesen weiter auszubauen. 

4

Welchen Ratschlag haben Sie für Ihr Team, um erfolgreich zu sein?

Rechnet mit Veränderungen und seid flexibel. Bleibt am Ball. Findet heraus, was Kunden von euch erwarten, aber stellt euch auch auf Änderungen ein. Im schnelllebigen Consumer Markt warten jeden Tag neue Gelegenheiten für Innovation auf uns. Die Art, wie wir handeln und reagieren, wirkt sich direkt auf das Kundenzufriedenheit aus. 

5

Haben Sie ein Lieblingsprodukt bei TE?

Unsere CT- und Mini CT-Steckverbinder. Obwohl sie schon seit vielen Jahren im Programm sind, passen sie immer noch für viele Anwendungen bei unseren Kunden. Sie sind ein schönes Beispiel für unsere Kernkompetenzen in Sachen Biegen, Stanzen, Beschichtung und Montage. Zudem sind sie in vielen Konfigurationen und Polzahlen verfügbar. So können unsere Kunden in Verbindung mit den Verarbeitungswerkzeugen von TE Kabelbäume fertigen und gleichzeitig Kosten einsparen. Dank fortlaufender Designinnovationen sind sie bis heute in verschiedenen Branchen wichtige und geschätzte Lösungen.

6

Was möchten Sie Ihren Kunden noch mitteilen?

Auch nach all den Jahren bin ich immer noch begeistert von unseren Produkten. Wie wir durch innovative Lösungen unseren Kunden helfen können. Und das ist wiederum die Grundlage für eine vertrauensvolle Beziehung. Die Beziehungen zu unseren Kunden stehen im direkten Zusammenhang mit unserem laufenden Geschäft, unserer Fähigkeit zu Produktinnovationen sowie der Einhaltung unserer Versprechen. Wir sind zwar Marktführer in dieser Branche, wissen aber, dass unser Erfolg kein Selbstläufer ist – wir möchten es immer noch besser machen. 

Reagieren Sie flexibel auf Veränderungen. Flexibilität ist in der Welt der Consumerelektronik eine wichtige Voraussetzung!
Robert Smithmyer,
Director of Product Management, Internal Interconnects
  1. Skalierbare Federfingerkontakte (Englisch)

Eine 360-Grad-Ansicht unserer Federfinger, auch als Abschirmungsfinger, Federkränze oder universelle Kontakte bezeichnet.

  1. Schlanke Lösungen (Englisch)

Wir fertigen individuelle Steckverbinder, mit denen Sie schlankere Geräte entwickeln können. Wir helfen unseren Kunden, die Steckverbinderhöhe um bis zu 30 Prozent zu reduzieren, und schaffen so die Möglichkeiten für die ultradünnen Verbrauchergeräte der Gegenwart und Zukunft.