Eric Himelright, VP of Product Management, Consumer Devices
Unsere kurzen Produktzyklen von 9 bis 12 Monaten gibt es nur bei Verbrauchergeräten. Bei so einem Produktzyklus muss das Produktmanagement auf Hochtouren laufen!

In den 20 Jahren bei TE konnte Eric Himelright sein Wissen aus seinem Studium in Ökonomie und Betriebswirtschaft einbringen,  besitzt tiefgreifende Produktkenntnisse, verfügt über exzellente sozialen Kompetenzen und versteht es, alle Ressourcen darauf zu fokussieren, den Kunden ein außergewöhnliches Produkt zu liefern. Er coacht ein globales Team an äußerst leistungsfähigen Fachleuten, die nur darauf warten, mit Ihnen zu arbeiten und die Verbindungslösungen zu besprechen, zu entwerfen und zu liefern – und zwar genau dann, wenn Sie sie für die Verbrauchergeräte benötigen, die Sie in einer schnelllebigen vernetzen Welt entwickeln. 

1

Beschreiben Sie Ihre Rolle im Produktmanagement für Verbraucher- und Datengeräte.

Meine Aufgabe ist es, Menschen weiterzubringen und so zu coachen, dass sie schnell auf einem hohen Level gute Leistungen liefern. Ich führe ein äußerst leistungsfähiges Team auf der Basis von Vertrauen, regelmäßiger Kommunikation, indem ich sichtbar positiven Einfluss ausübe, durch Coaching und indem ich gute Leistung anerkenne. Mein weltweites Team setzt diese Philosophie auch im Umgang mit Teamkollegen und Kunden um und schafft gute, fruchtbare Beziehungen. 

2

Warum sollten Kunden zu Ihnen (und TE) kommen?

Wegen unseres umfassenden Portfolios und unsere Fähigkeit, Entwicklungsprobleme zu lösen. Kunden profitieren von unserer gesamten Innovationserfahrung, aber unser großes Fachwissen ist noch wichtiger. Im Bereich Antennen haben wir beispielsweise einige der weltweit besten Antennenexperten, wie Bruce Bishop, und durch unsere kürzlich erfolgte Übernahme im Bereich Sensoren verfügen wir nun auch in diesem Bereich über globales Fachwissen. 

3

Teamwork ist offensichtlich sehr wertvoll für Sie. Können Sie das näher ausführen?

Meiner Erfahrung nach führt Vertrauen innerhalb eines Teams dazu, dass das Team schneller und besser arbeitet – von der Fabrik über die Finanzabteilung bis hin zum Vertrieb. Und je besser ein Team zusammenarbeitet, umso einfacher ist es, die Kunden vollkommen zufriedenzustellen, und dazu fühlen sich TE und ich verpflichtet.

4

Was überrascht Sie nach wie vor bei Verbrauchergeräten?

Miniaturisierung. Denken Sie mal an den Platz in einem Telefon – da gibt es einfach keinen Platz! Kunden wollen stärkere Akkus und Batterien, also muss alles andere kleiner werden. Die Montageanlagen sind sehr wichtig, weil wir derart kleine Teile nicht von Hand zusammenbauen können – und das ist ein weiterer Aspekt, bei dem wir unsere Kunden zufriedenstellen – wir haben die Ressourcen, die wir benötigen, um diese erstaunlich kleinen Komponenten zu bauen. 

5

Haben Sie ein Lieblingsprodukt bei TE?

Geräteklemmen und -spleiße, ganz klar. An Klemmen und Spleißen sieht man die echte Leistung eines Standardproduktportfolios. TE baut und verkauft sie seit 50 oder 60 Jahren! Das ist eines der Dinge, die wir am besten können: Produkte standardisieren und sie stanzen oder spritzgießen und dann liefern. Wenn Sie sich einen Produktkatalog aus den 1950er Jahren anschauen, erkennen Sie immer noch einige dieser zuverlässigen Teile. 

Den Leuten helfen, im Beruf Zufriedenheit zu finden, um die Kunden zufriedenzustellen? Behandeln Sie die Leute gut und zeigen Sie ein echtes Interesse an ihnen.
Eric Himelright,
Vice President, Product Management
TEam

200 K

Reisemeilen im Jahr 2014

100

Nächte, die im Jahr 2014 in Hotels verbracht wurden

4TEam

Warum Eric Himelright reist!