Doug Slabinski
Ich möchte von meinem Vertriebsteam wissen, was funktioniert und was nicht und woran gearbeitet wird. Die beste Strategie für weiteres und kontinuierliches Wachstum ist es, die Dinge mit den Augen der Kunden zu betrachten.

Als Senior Manager von Global Accounts bei TE Appliances befasst sich Doug Slabinski vor allem mit der Kundenzufriedenheit. Er und sein Team konzentrieren sich auf Liefer- und Qualitätsprobleme sowie auf die Anforderungen der Kunden – noch bevor diese selbst sie kennen. Doug Slabinski hat 1984 bei TE Connectivity (TE) als Anwendungstechniker begonnen und war für AMP-Anlagen zuständig. Sein Arbeitseifer ermöglichte einen neuen Grad der Kundenbetreuung und motivierte ihn dazu, im Unternehmen nach neuen Aufgaben Ausschau zu halten. In all seinen weiteren Positionen (Regional Manager Field Engineering, Industry Manager von ACES, District Sales Manager und Global Account Manager) konnte er seine Fähigkeiten weiterentwickeln und neue Sichtweisen gewinnen. Heute hat Doug Slabinski gleich zwei Positionen inne: Sales Leader bei Appliances in Mexiko und Global Account Manager von ECI. Er vertritt eine Top-down-Philosophie, das heißt, für ihn ist jeder Mitarbeiter des Unternehmens unabhängig von Erfahrung oder Stellung wichtig.

1

Welche tolle Geschichte über TE würden Sie gerne weitergeben?

Vor Jahren war ich auf einer unglaublichen Geschäftsreise. Ich wurde mit nichts als einer Werkzeugtasche und ohne Telefon mitten in den Pazifik geschickt, um die Verteilertafel mit Steckverbinder der Prüfgeräte für die F16-Kampfflugzeuge der Navy zu reparieren, die wegen Navigationsproblemen nicht starten konnten. Also landete ich auf dem Flugzeugträger U.S.S. Carl Vinson und hatte während meiner Zeit an Bord den Status eines Offiziers inne. Nach meiner Rückkehr wurde ich von AMP ausgezeichnet. 

2

Was ist in Ihrer derzeitigen Position der erfreulichste Teil Ihres Arbeitsalltags?

Es erfüllt mich mit Befriedigung, wenn es mir gelingt, die Beziehungen zu meinem Team und unseren Kunden zu vertiefen, damit TE als Unternehmen wächst. Mir gefällt es, eine Gruppe von Vertriebsmitarbeitern zu leiten und zum Erfolg zu führen. Ich bin für mein Team ein offenes Buch und ermutige es zu fortlaufender Interaktion. Ich stehe meinem Team Tag und Nacht zur Verfügung. Auf dem Papier arbeiten sie für mich, aber im Prinzip arbeiten wir zusammen für dieselbe Sache. 

3

Wie inspirieren und motivieren Sie Ihr Team?

Ich lasse mein Team Entscheidungen treffen, zu denen ich vollkommen stehe. Ich behandle alle Teammitglieder gleich und erwarte, dass sie aus ihren Fehlern lernen. Es können falsche Entscheidungen getroffen werden, die jedoch letztlich alle berichtigt werden können. Außerdem ermutige ich zu internen und externen Schulungen.  

4

Mit welchen Maßnahmen wird eine proaktive und engagierte Interaktion mit den Kunden gefördert?

Ich versuche, die Anforderungen unserer Kunden je nach Markt zu verstehen. Anstatt darauf zu warten, dass sie um eine Lösung bitten, versuchen wir, ihre Anforderungen zu antizipieren. Unser Power Triple Lock-Steckverbinder ist ein gutes Beispiel. Wir versuchen, unseren Kunden im Rahmen von „Lunch and Learn“-Sitzungen und Fachmessen zu vermitteln, welche Anwendungsprobleme sie damit lösen können. 

5

Was ist Ihres Erachtens für das Wachstum von TE Appliances entscheidend?

Eine meiner Prioritäten ist die Einführung neuer Produkte, die sich mit den sich ändernden Märkten entwickeln. Als weitere Priorität gilt es, Kundenzufriedenheit immer als Grundlage für Erfolg vorauszusetzen. Außerdem liegt mir die Unternehmenskultur sehr am Herzen. Wir verbessern fortlaufend unsere interne Kommunikation, um zu verstehen, was für den Kunden wichtig ist.  

Es erfüllt mich mit Befriedigung, wenn es mir gelingt, die Beziehungen zu meinem Team und unseren Kunden zu vertiefen, damit TE als Unternehmen wächst.... Auf dem Papier arbeiten sie für mich, aber im Prinzip arbeiten wir zusammen für dieselbe Sache.
Doug Slabinski,
Senior Manager Global Accounts